REITEN: Guntli siegt im OCC-Final

Die Sennwalder Springreiterin Martina Guntli erreicht mit dem Sieg im Kleinen OCC-Final einen Saisonhöhepunkt.

Drucken
Teilen
Die Sennwalder Springreiterin Martina Guntli mit Royal Rubina am OCC-Final. (Bild: Heidy Dietiker)

Die Sennwalder Springreiterin Martina Guntli mit Royal Rubina am OCC-Final. (Bild: Heidy Dietiker)

Um den erfolgreichsten regionalen Reiterinnen und Reitern mehr Anerkennung zu verschaffen, hat der Ostschweizer Concours Club die OCC-Jahreswertung ins Leben gerufen. An ­Qualifikationsprüfungen in der ganzen Ostschweiz können die Reiter ihr Können beweisen. Die sechs besten Resultate werden für die Final-Qualifikation in den Stufen R120/125 (Grosser Final) und R110/115 (Kleiner Final) gewertet.

Dieses Jahr fand der Final Mitte Juli in Turbenthal statt. Mit dabei war die Sennwalder Reiterin Martina Guntli mit ihrer Stute Royal Rubina. Mit ihr hat die regionale Reiterin dieses Jahr bereits Siege an Turnieren in Werdenberg, Balzers und Sargans gefeiert. Im OCC-Final konnte sie sich mit zehn weiteren Reitern von insgesamt 32 Teilnehmern für das Stechen qualifizieren. Dieses gewann sie mit einem fantastischen Ritt.

Aus der W&O-Region nahmen ausserdem Adrian Oehrli aus Frümsen im Kleinen Final und Fabienne Schadegg aus Salez im Grossen Final teil. (kru)