REGION: Unvergessliche Ferienerlebnisse

Heute starten wir mit unserer Sommerserie. Die Feriengeschichten und Bilder unserer Leserinnen und Leser bieten garantiert viel interessanten Lesestoff, erzeugen Fernweh und wecken eigene Erinnerungen.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
Ferienbilder wecken Erinnerungen an unvergessliche Erlebnisse während der schönsten Tage im Jahr. Die W&O-Sommerserie lässt einige neu aufleben. (Bild: Emeritus 2010/Fotolia)

Ferienbilder wecken Erinnerungen an unvergessliche Erlebnisse während der schönsten Tage im Jahr. Die W&O-Sommerserie lässt einige neu aufleben. (Bild: Emeritus 2010/Fotolia)

Heini Schwendener

heini.schwendener@wundo.ch

Für viele Menschen – auch solche, die ihren Beruf lieben – sind die Ferien die schönsten Wochen im Jahr. Einige Wochen ausbrechen aus dem Alltagstrott kann unglaublich inspirierend sein, egal ob man mit dem Flugzeug in entfernteste Länder verreist oder seine Ferientage nur wenige Kilometer von daheim entfernt verbringt.

Auf den Aufruf im W&O, uns doch die besten Feriengeschichten zu erzählen, haben sich einige Leute gemeldet. Die Ferien­erlebnisse, die wir bisher bereits zu hören bekommen haben, sind überaus viel versprechend. Die Leserschaft darf sich auf tolle Geschichten freuen. Geschichten, bei denen man neidisch wird, weil man selber wohl nie solche Traumferien erleben wird. Geschichten aber auch, die Staunen oder Anerkennung auslösen angesichts der Leistungen, welche die Erzählerinnen und Erzähler vollbracht haben. Oder Geschichten, wo man zuweilen einfach froh ist, nicht selber Teil davon gewesen zu sein.

Unterschiedliche Ziele und Reisearten

Vielfältig sind auch die Feriendestinationen unser Sommer­serie-Geschichten: Indien, Karibik, Israel, Iran, Vanuatu , Norwegen, Sri Lanka usw. Die einen waren als Globetrotter unterwegs, andere auf einem Segelschiff, jemand hatte mit einem Mietauto einen Unfall mit Totalschaden – allein schon die Art des Reisens überall auf dem Globus generiert ihre eigenen Geschichten.

Den Auftakt unserer Serie macht die Geschichte der Familie Lenherr aus Gams, die normalerweise mit dem Wohnmobil verreist, für einmal aber Mauritius anvisiert hatte, weil dort die Hochzeit eines Göttibubs gefeiert wurde. Doch wie kleidet man sich dafür eigentlich auf einer Insel im Indischen Ozean?5