Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

REGION: Partei auf neuen Wegen

An ihrer kürzlich durchgeführten Hauptversammlung trafen sich die Mitglieder der EVP-Kreispartei Werdenberg in Grabs. Dabei gab es spannende Einblicke in die Gemeinde.
Informationen aus erster Hand: die EVP an einem Parteianlass in Grabs. (Bild: PD)

Informationen aus erster Hand: die EVP an einem Parteianlass in Grabs. (Bild: PD)

Nach der Begrüssung durch Katharina Gächter stellte der Gemeindepräsident Niki Lippuner die Gemeinde Grabs vor. Im ersten Teil der Versammlung zeigte Bernadette Dudli auf dem Rundgang einige Objekte des Grabser Mühlbaches. Dabei gab es allerlei interessante Informationen. Es ist beeindruckend, mit wie viel Herzblut sich Freiwillige für die Erhaltung dieses schweizweit einzigartigen Projektes einsetzen. Zur Abwicklung der Geschäfte traf man sich in einem Raum des neu erstellten Zentrums Wassergasse. Im Jahresbericht betonte Präsidentin Ursula Schweizer, dass die EVP bekannter, gesehen und gehört werden müsse. Zur Realisierung dieses Zieles wurden an einem Zukunftstag verschiedene Lösungen gesucht. So sollen vermehrt Anlässe organisiert, die Parolenfassung breiter abgestützt und in den sozialen Medien aufgetreten werden. Zudem müssen Menschen aufgebaut werden, die einen bestimmten Bekanntheitsgrad haben, um auf einer Wahlliste zu überzeugen. Wichtig ist auch, dass Christen die Verantwortung für ihre Wohngemeinden, den Kanton und das Land ernst nehmen und ihr Stimm- und Wahlrecht auch ­aktiv ausüben. Die Präsidentin schliesst den Bericht mit dem Ausblick auf die bevorstehende Arbeit, aber auch mit Zuversicht im Vertrauen auf Gottes Hilfe. Mit Applaus wurde der Bericht verdankt.

Die weiteren Traktanden wurden diskussionslos und zügig behandelt. Katharina Gächter und weitere neu in Kommissionen gewählte Mitglieder berichteten über ihre Tätigkeiten. Von der Kantonalpartei überbrachte der Präsident Daniel Bertoldo ein Grusswort. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.