Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REGION: Online-Voting: Wer darf auf Arktis-Expedition?

Fünf Schweizer Jugendliche starten im Sommer zu einer Arktis-Klima-Expedition. Möglicherweise ist auch ein Teilnehmer oder Teilnehmerin aus der Region mit dabei.
Mit diesem Schweizer Expeditionsschiff können im Sommer fünf Jugendliche mit in die Antarktis, sofern sie das Auswahlverfahren schaffen. Auch vier aus der Region haben sich beworben. (Bild: PD)

Mit diesem Schweizer Expeditionsschiff können im Sommer fünf Jugendliche mit in die Antarktis, sofern sie das Auswahlverfahren schaffen. Auch vier aus der Region haben sich beworben. (Bild: PD)

Katharina Rutz

Das Ziel ist über die Folgen des Klimawandels zu informieren. Dazu sucht das «Swiss Arctic Project» nun fünf Jugendliche für den «coolsten Ferienjob der Welt». Sie werden als Teilnehmer einer Expedition mit dem Schweizer Schiff «MV San Gottardo» von Norwegen aus in die Arktis reisen. Dafür können sich alle zwischen 16 und 24 Jahren mit Interesse an Umweltthemen bewerben. In einem Internet-Voting und einem darauf folgenden Casting in Zürich sollen dann die geeigneten «Influencer» für das Projekt ausgewählt werden.

Ihre Aufgabe wird es sein, einen Klimareport zu verfassen. Sie ermitteln Fakten und führen Interviews mit Betroffenen, mit Forschern und mit Politikern. Die Ergebnisse sollen sie ihrem Bekanntenkreis über die Sozialen Medien mitteilen.

Voting läuft noch bis 28. Februar

Bewerben kann man sich unter swissarcticproject.org noch bis zum 25. Februar, das Voting läuft noch bis zum 28. Februar. Aus der W&O-Region haben sich bis Donnerstagmittag vier Jugendliche beworben. Es sind dies Timothy Allen aus Grabs, Inga Birkhölzer aus Wildhaus, Bettina Göldi aus Buchs und Selina Schneider aus Sennwald. Sie müssen mit ihrer Bewerbung aufzeigen, warum der Klimawandel für sie ein wichtiges Thema ist und möglichst viele Leute mobilisieren, für sie zu voten.

Die zehn Bewerber mit den meisten Stimmen werden zum Casting in Zürich eingeladen. Die Jury erhält zudem mit der eigenen Nominierung von zwei Casting-Teilnehmern die Möglichkeit, besondere Jugendliche zu wählen, die es im Online-Voting nicht geschafft haben. Am Casting werden aus den 12 Bewerbern vier ausgewählt, die an der Expedition teilnehmen dürfen. Ein Teilnehmer wird über einen separaten Radiowettbewerb bestimmt. Dieser wird über seine Erlebnisse im Radio berichten. Es geht also darum «Influencer» zu finden, die bereits über eine eigene grosse Community verfügen oder in der Lage sind, sich eine solche zu schaffen. Im Frühling werden sich die ausgewählten Expeditions-Teilnehmer in einem Gletscher-Training auf dieses Projekt vorbereiten. Die eigentliche Expedition dauert vom 16. Juli bis 5. August.

Der Grabser Timothy Allen lag gestern auf dem guten 12. Rang. Der 23-jährige Architekturstudent arbeitet zurzeit an einem Recyclingprojekt in den chinesischen Bergen. Inga Birkhölzer ist 21 Jahre alt und studiert Geografie. Die Wildhauserin interessiert sich vor allem für Glaziologie und Klimaforschung. Bettina Göldi ist 23-jährig und studiert Umweltnaturwissenschaft mit Vertiefung Atmosphären und Klima. Die Buchserin möchte ihren Traum von einer Arktisexpedition wahr machen. Die Sennwalderin Selina Schneider ist angehende Lehrerin und findet es besonders wichtig, die jüngere Generation für ihre Umwelt zu sensibilisieren.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.