REGION: Erlaubte Anhängelast um ein Mehrfaches überschritten

Die Polizei legte einen Traktor mit zwei Anhängern still, weil das Bremssystem nicht funktionierte.

Drucken
Teilen

Am Freitag hat die Kantonspolizei Kontrollen bei landwirtschaftlichen Fahrzeugen durchgeführt. Bei drei Fahrzeugen wurden technische Mängel festgestellt. In Sargans musste gar ein Gefährt stillgelegt werden, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Ein 56-jähriger Mann war in Sargans mit einem Traktor und zwei Anhängern unterwegs. Allerdings waren die Anhänger nicht ordnungsgemäss an ein Bremssystem angeschlossen. Somit hatte der Mann die zulässige Anhängelast für ungebremste Anhänger um 370 Prozent überschritten. Sein Gespann wurde vorläufig stillgelegt. Er musste zuerst einen geeigneten Traktor organisieren, um mit den Anhängern weiterzufahren.

In Sax hielten die Polizisten einen Traktor mit Frontlader an, der die erforderlichen V-Spiegel nicht montiert hatte. Da der Frontlader teilweise die Sicht verdeckt, sind diese Spiegel vorgeschrieben. In Gams musste bei einem Traktor mit Anhänger festgestellt werden, dass der Bolzen der Anhängerkupplung zu stark abgenutzt war. Der Traktorfahrer wurde angewiesen, diesen zu ersetzen. Alle drei Kontrollierten werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen zur Anzeige gebracht.

Die Kantonspolizei kontrolliert laufend landwirtschaftliche Fahrzeuge. Zur Wahrung der Verkehrssicherheit müssen solche Fahrzeuge diverse Vorschriften erfüllen. (wo)