REGION: Engagement für St. Galler Holz

Erwin Rebmann tritt als langjähriger Geschäftsführer der Lignum Holzkette St. Gallen in den Ruhestand.

Drucken
Teilen

Wenn es ums Holz und seine vielseitigen Anwendungen geht, kommt man im Kanton kaum um den Interessensverband Lignum Holzkette herum. Die Sensibilisierung von Politik und breiter Bevölkerung ist einer der Aufgabenbereiche. Die Auszeichnung der besten Lehrabsolventen in den Holzberufen gehört ebenso zu den Aktivitäten. Die Holzkette erhält nun einen Leistungsauftrag des Kantons, heisst es in einer Medienmitteilung.

Lignum Holzkette St. Gallen versteht sich als eigentliche Kette mit einer Vielzahl von Gliedern: vom Wald über die Verarbeitung bis zum Konsumenten. Mitten in dieser Vielzahl von Aktivitäten steht Erwin Rebmann, der neben seiner Tätigkeit als Regionalförster auch die Funktion des Geschäftsführers ausübte. Er tat dies mit überaus grossem Engagement –und mit Erfolg. An der Hauptversammlung, die kürzlich in Altstätten durchgeführt wurde, bedankten sich die Mitglieder mit einer Standing Ovation. Präsident Thomas Wildberger meinte, es stünde gar nicht so viel Zeit zur Verfügung, um all die Verdienste von Erwin Rebmann aufzuzählen.

Die neue Geschäftsstelle wird in Wattwil angesiedelt

Die Pensionierung von Erwin Rebmann bringt nun grosse Veränderungen. Neu wird die Geschäftsführung vom Kantonsforstamt ausgelagert, und Holzkette Lignum erhält einen Leistungsauftrag des Kantons. Zum neuen Geschäftsführer wurde Sepp Fust (Dreien) gewählt. Er bringt als Berufschullehrer, als ehemaliger Holzkette-Präsident als «Hölziger von Kopf bis Fuss» ideale Voraussetzungen mit. Die neue Geschäftsstelle wird in Wattwil angesiedelt.

Keine Wellen warf das Traktandum Wahlen. Der Vorstand besteht neben Präsident Thomas Wildberger (Wattwil) aus Linus Calzaferri (Kirchberg), aus Heinz Engler (Brunnadern), Marcus Freund (Uster), Walter Freund (Eichberg) und Sepp Fust. Bei den Revisoren werden Heidy Bänninger und Heinz Leuenberger von Kurt Kern (Rorschacherberg) und Werner Zogg (Eichberg) abgelöst. (pd)