Regierungsrat Kölliker ehrt die Berufselite in der Pfalz

ST. GALLEN. Regierungsrat Stefan Kölliker hat die St. Galler Teilnehmer der Berufsweltmeisterschaften 2015 ins Regierungsgebäude eingeladen.

Merken
Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Regierungsrat Stefan Kölliker hat die St. Galler Teilnehmer der Berufsweltmeisterschaften 2015 ins Regierungsgebäude eingeladen. Mit ihren Leistungen hätten sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Schweiz und ihr Berufsbildungssystem hohe Verdienste erworben, sagte Kölliker. «Darüber hinaus haben die Teilnehmenden bestes Zeugnis abgelegt für die ausserordentliche Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit unserer heranwachsenden Generation.» Der Bildungschef dankte zudem den Vertretungen der Lehrbetriebe: «Sie stehen stellvertretend für die rund 7000 Lehrbetriebe, die in unserem Kanton das Fundament der Berufsbildung darstellen.»

Acht junge Berufsleute mit Lehr- oder Arbeitsort im Kanton haben der Schweizer Delegation angehört, die an den Berufsweltmeisterschaften in Brasilien im August den vierten Gesamtrang errungen hat. Unter ihnen waren der einzige Goldmedaillengewinner des Schweizer Teams, Lars Tönz (Informatik), sowie Benedikt Rüesch und Isai Tschamun, welche als Team die Silbermedaille im Beruf Landschaftsgärtner gewannen. Die weiteren Teilnehmenden aus dem Kanton waren mit einem Diplom zurückgekehrt: Michael Bösch (Sanitär- und Heizungsinstallation), David Füger (Restaurant-Service), Roger Gemperle (Schweissen), Andrea Hohl (Konditor-Confiseurin) und Mirco Signer (Möbelschreiner). (ar)