Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Reaktion auf Fachkräftemangel und unbesetzte Lehrstellen

Die Arbeitsgruppe Fitna – die Abkürzung steht für Förderung der Interessen für Technik und Naturwissenschaften bei Jugendlichen – wurde vor einigen Jahren gebildet als Reaktion auf die Klagen vieler Unternehmen über den Mangel an qualifizierten Fachkräften. Viele Firmen mit technischer Ausrichtung können noch nicht einmal mehr ihre angebotenen Lehrstellen besetzen.

In der Arbeitsgruppe Fitna sind die Region Sarganserland-Werdenberg, das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung des Fürstentums Liechtenstein, die Berufsberatungen Sarganserland und Werdenberg, die Wirtschaftskammer Liechtenstein sowie Unternehmen der Region vertreten. Mit den Techniktagen soll die Begegnung der Jugendlichen mit Technik und Naturwissenschaften gefördert, koordiniert und erweitert werden. Die Jugendlichen sollen verschiedene Berufsrichtungen im praktischen Alltag erleben und dabei auch selber «Hand anlegen» können. (she)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.