Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Rattansitzbank vom Winde verweht, Wiga hielt stand

Diese Rattansitzbank segelte vom Balkon auf das Vordach – rechts die Abdeckung, die wie ein Ballon wirkte. (Bild: Thomas Schwizer)

Diese Rattansitzbank segelte vom Balkon auf das Vordach – rechts die Abdeckung, die wie ein Ballon wirkte. (Bild: Thomas Schwizer)

Region Die Schäden durch den starken Herbststurm von gestern Donnerstagmittag sind in der Region um Buchs einigermassen glimpflich ausgefallen.

An der Wiga hat die Messeleitung bis 13.45 Uhr, bis zum Abflauen des Sturmes, mit dem Entscheid zugewartet, ob die Messe für Besucher aus Sicherheitsgründen geöffnet werden kann. Zusammen mit der Feuerwehr konnte rechtzeitig zur Türöffnung um 14 Uhr grünes Licht gegeben werden. Die stabilen Zelte erlitten keinen Schaden. Einzig einige Werbeschilder im Freien und vereinzelte Standdekorationen» – nahe bei Türen ins Freie, die durch Aussteller geöffnet worden sind – mussten wieder kurzfristig repariert werden.

Für ein spektakuläres Bild sorgte der Sturmwind in Grabs. Eine Rattansitzbank ist offenbar vom Balkon über eine Abgrenzungsmauer auf ein Vordach geweht worden, als der Sturmwind deren Plastikabdeckung wie einen Ballon aufgeblasen hat. So segelte die Sitzbank sprichwörtlich davon. (ts)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.