Rangers wahren Ungeschlagenheit

UNIHOCKEY. Am Wochenende stand die zweite Runde für die erste Mannschaft des UHC Rangers Grabs-Werdenberg an. Mit Trimmis und Schiers standen zwei starke Gegner auf dem Spielfeld. Der erste Match gegen Trimmis startete ganz nach der Vorstellung der Rangers. Zur Pause stand es 1:0.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Am Wochenende stand die zweite Runde für die erste Mannschaft des UHC Rangers Grabs-Werdenberg an. Mit Trimmis und Schiers standen zwei starke Gegner auf dem Spielfeld. Der erste Match gegen Trimmis startete ganz nach der Vorstellung der Rangers. Zur Pause stand es 1:0. Mit einem weiteren Tor kurz nach der Pause konnten die Rangers die Führung ausbauen. Nach dem 3:0 wurde es noch einmal etwas brenzlig, als die Trimmiser innerhalb von zwei Minuten auf 3:2 herankamen. Die Rangers siegten dann doch souverän mit einem Tor in Überzahl und einem Schuss in der Schlussminute ins leere Tor mit 5:2.

Zum zweiten Match gegen Schiers starteten die Werdenberger stark. Der dritte Block reüssierte gleich beim ersten Einsatz mit einem Tor. Die Schierser brauchten lange, bis sie sich davon erholten. Doch ein Fehler in der Rangers-Abwehr führte zum 1:1. Vor der Pause erhöhten die Schierser auf 1:2. Dann waren es die Rangers, welche Zeit brauchten, um sich an die schnellen und präzisen Ballstafetten des Gegners zu gewöhnen. Mitte zweiter Halbzeit gelang den Rangers das 2:2. Dabei blieb es, die Rangers belegen nun gemeinsam mit Schiers Rang eins in ihrer 3.-Liga-Gruppe. (pd)