Raiffeisen kämpft mit neuer Software

Drucken
Teilen

Hypotheken Die Probleme der Raiffeisenbanken mit der neuen Bankenplattform ACS sind grösser als bisher bekannt. Nicht nur sind Hypothekarzinsen falsch berechnet worden, es hakt auch bei der Vergabe von Hypotheken. Diese muss teilweise mit manueller Unterstützung abgewickelt werden, wie Raiffeisen-Sprecher Dominik Chiavi Informationen gegenüber unserer Zeitung bestätigt. Auf die neue Software haben bisher 22 Pilotbanken gewechselt. Bei ihnen allen treten Probleme auf. (T. G.)9