Prüfungserfolge

SENNWALD Aus den Gemeinderatsverhandlungen vom 11. Juli 2016

Drucken
Teilen

SENNWALD

Aus den Gemeinderatsverhandlungen vom 11. Juli 2016

Patricia Schmid hat ihre Ausbildung zur Kauffrau M-Profil ebenso erfolgreich abgeschlossen wie Christoph Roduner die Lehre als Fachmann Betriebsunterhalt im Werkhof. Ebenfalls gratulieren wir Stefanie Kopp, sie hat die Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit im Altersheim erfolgreich bestanden.

Anlässlich der Diplomfeier durften deshalb alle ihren Fähigkeitsausweis entgegennehmen. Gemeinderat und Personal gratulieren ganz herzlich zur bestandenen Prüfung und wünschen für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Liegenschaftsentwässerung/ Hausanschlüsse in Salez

Das Abwassersystem im Untergrund ist nicht sichtbar und leistet in der Regel seinen Dienst zuverlässig über Jahre hinweg. Diese Leitungen unterliegen auch einem Alterungsprozess, das heisst es entstehen Mängel. Solange das Abwasser abläuft, wird vielfach dem Unterhalt keine grosse Beachtung geschenkt. Erst wenn Abläufe verstopft sind, müssen entsprechende Massnahmen getroffen werden.

Im Zuge des generellen Entwässerungsplanes (GEP) wurden alle öffentlichen Leitungen mittels Kanalfernsehen auf deren Zustand überprüft. Die Sanierung der festgestellten Mängel ist zwischenzeitlich im Dorf Salez abgeschlossen.

In den letzten beiden Jahren wurden in Salez sämtliche privaten Hausanschlüsse (Schmutzwasserleitungen) auf deren Zustand überprüft. Es kann festgestellt werden, dass circa 30 Prozent der Anschlüsse kleinere oder grössere Mängel aufweisen.

Die Kosten für das Spülen und die Kanalfernsehaufnahmen wurden durch die Gemeinde übernommen. Gemäss Gewässerschutzgesetzgebung ist der Eigentümer der privaten Abwasseranlagen für den Unterhalt verantwortlich. Die Kosten der Sanierung sind durch den Grundeigentümer zu tragen.

Das Bauamt wird in nächster Zeit jeden Grundeigentümer mit Mängeln mittels Brief unter Beilage einer Mängelliste kontaktieren.

Die Grundeigentümer werden ersucht, die Mängel innert der gesetzten Frist fachmännisch zu beheben.

Für das Verständnis zum Schutze unserer Gewässer wird an dieser Stelle gedankt.

Teilstrassenplan Neubau Trottoir Löwen, Salez

Im Zuge der Umbauarbeiten rund um das Restaurant Löwen, Salez, wird zur Gewährleistung einer sicheren Fussgängerverbindung von der Hofstatt bis zur Staatsstrasse ein neues Trottoir von zwei Metern Breite erstellt. Wir verweisen dazu auf das separate Inserat, welches nach den Sommerferien publiziert wird.

Bauwesen

Baugesuche

• WST Immobilien GmbH, Langgrabenweg, Sargans: Abbruch und Wiederaufbau Garagenanbau in Haag, Salezerstrasse 7. • Pyropac AG, Heberrietstrasse 6, Sennwald: Sanierung Flachdach Halle 2. • Dreiplus Montagen GmbH, Grindelstrasse 19, Bassersdorf: Erweiterung Reklameanlagen und Pylon in Haag, Rheinstrasse 2. • Auto Linher Anstalt, Im alten Riet 23, Schaan: Umnutzung/Umbau und Erweiterung in Sennwald, Simon Frick-Strasse 18. • Kellas (Schweiz) AG, Speicherstrasse 52, Teufen: Abbruch Liegenschaft und Neubau 2 MFH in Sennwald, Sonnenweg 1+2. • Hanselmann AG, Erlenstrasse 2, Sennwald: Schwimmbad mit Überdachung. • Tahiri Shaban, Obweg 2, Sennwald: Erstellung 2 Vordächer. • Bürki Walter, Bühel 3, Salez: Ersatz Stützmauer. • Denzlein Michael, Freiestrasse 154, Zürich: Neubau MFH in Frümsen, Grista. • Verdunova AG, Simon Frick-Strasse 22, Sennwald: 3 Reklametafeln. • Reich Walter, Bifangstrasse 11, Salez: Ersatz Cheminée.

Baubewilligung

im ordentlichen Verfahren

• Goldener Ernst, Haagerstrasse 1, Salez: Anbau Lagerraum. • Habegger Remo und Geraldine, Ochsenhag 1, Sennwald: Ersatzbau Scheune. • Bateko AG, Hauptstrasse 6, Sennwald: Reklame LED-Wand. • Loher Guido und Ursula, Rütigass 12, Sax: Anbau Wintergarten. • Aggeler Ulrich, Grütt 23, Frümsen: Anbau Garage.

Baubewilligung

im vereinfachten Verfahren

• Elektrizitätswerk Sennwald: Erdsondenbohrung in Sennwald, Parkweg 2. Übrige Bewilligungen

• Eventom, Thomas Scherrer: 1. Street-Food-Festival, Parkplatz Haag-Center am 23. und 24. September 2016. • STV Sax: Fest zum Nationalfeiertag am 31. Juli in Sax, Lattehag.

Informationen aus den Schulratsverhandlungen vom April bis Juli 2016

Schulrat

Die Wahlvorschläge für die Nachfolge im Schulratspräsidium liegen vor. Folgende Personen stellen sich zur Kandidatur:

Personelles

Willkommen geheissen werden folgende neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Tobias Frehner, Oberstufenlehrer; Mireille Heeb, Fachlehrerin Waldkindergarten Salez; Mirella Göldi, Unterrichtsassistentin Kindergarten Sennwald; Selina Isler, Primarlehrerin Haag; Angelika Margadant, Fachlehrerin Englisch Sax; Sandro Pallua, Primarlehrer Sennwald; Lorena Schlegel, Kindergärtnerin Salez; Karin Stahlberger, Fachlehrerin Gestaltung Sax und David Thoma, Oberstufenlehrer.

Rico Bühler, Primarlehrer Sennwald, Daniela Hasler, Fachlehrerin Gestaltung Sax, Markus Heeb, Oberstufenlehrer, verlassen die Schulen Sennwald mit dem zu Ende gehenden Schuljahr. Dominik Hasler, Schulleiter der Schuleinheiten Sax und Haag, verlässt unsere Schulen nach 17 Jahren treue Dienste. Angefangen als Primarlehrer, dann als Schulvorsteher und seit Beginn der Gesamtschulgemeinde als Schulleiter. Seine positive, zukunftsgerichtete Denkweise und seine klare Meinung halfen den Teams, Kommissionen und Arbeitsgruppen wie auch der Behörde, effizient zu Lösungen zu kommen.

Ursula Höin, DaZ-Lehrerin im Kindergarten Sennwald, tritt vorzeitig in den Ruhestand. Sie hat unsere Schulen seit mehr als 10 Jahren in verschiedenen Funktionen begleitet und unterstützt; sie war Schulrätin, Stütz-/Nachhilfe- und Graphomotoriklehrerin, Hauswartin, Teamteaching- und DaZ-Lehrerin sowie Unterrichtsassistentin im Kindergarten Sennwald. Immer hat sie sich mit hohem Engagement für unsere Schulen eingesetzt. Dafür gehört ihr ein spezieller Dank. Josef Cajochen tritt ebenfalls in den wohlverdienten Ruhestand. Engagiert hat er sich in den letzten 10 Jahren als Schulischer Heilpädagoge mit einer immer positiven Grundeinstellung für die schwächeren Schülerinnen und Schüler an der Oberstufe eingesetzt, wofür auch ihm ein spezieller Dank gilt. Die Nachfolge übernimmt Joseph Oertle. Der Schulratspräsident verdankte am Schlussanlass die wertvollen Tätigkeiten aller Austretenden zugunsten unserer Schulen und wünscht ihnen herzlichst alles Gute.

Für ihre langjährigen Tätigkeiten an unseren Schulen beziehungsweise im Kanton St. Gallen wurden folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt:

10 Jahre: Josef Cajochen, Schulischer Heilpädagoge an der Oberstufe; Franziska Oertle, Fachlehrerin Gestaltung und Elsbeth Wenk, Schulverwaltungsangestellte

15 Jahre: Beatrice Buchs, Schwimmlehrerin

30 Jahre: Christoph Lutz, Oberstufenlehrer, und Gabi Rhiner, Kindergärtnerin Sax

35 Jahre: Alice Nüesch, Primarlehrerin Sennwald

Yasmina Rohner sieht im Oktober Mutterfreuden entgegen. Die Stellvertretung im Kindergarten Salez übernimmt Monika Hidber. Adriana Gerber, Klassenlehrerin im Einschulungsjahr, beginnt im September 2016 die Ausbildung zur Schulischen Heilpädagogin und reduziert dafür ihr Pensum. Personell ergänzt wird das Einschulungsjahr im Schuljahr 2016/17 durch Regula Bachmann als Stellvertretung während der tage- und wochenweisen Abwesenheiten von Adriana Gerber. Hannes Steinhauser übernimmt die Teamteaching-Lektionen.

Leider ist es uns noch nicht gelungen, für die Nachfolge bei der Schulleitung in Sax und Haag die ideale Person zu finden. Die Schulleitung ist eine wichtige Schlüsselposition im Schulsystem und wir möchten uns gerne die nötige Zeit nehmen, um diese Stelle gut zu besetzen. Nach den Sommerferien wird deshalb mit einer Übergangslösung gestartet. Die erste Ansprechperson für alle Fragen rund um das Kind, den Unterricht und den Schulbetrieb ist nach wie vor der/die Klassenlehrer/-in. Für Anliegen, die sich nicht über die Klassenlehrperson klären lassen, ist Eveline Solenthaler für die Schuleinheit Sax und Barbara Ortner für die Schuleinheit Haag zuständig. Die betroffenen Eltern wurden Ende Juni über weitere Details dieser Übergangslösung informiert. Wir sind zuversichtlich, mit dieser Aufgabenteilung die momentane Vakanz überbrücken zu können. Selbstverständlich werden wir uns umgehend darum kümmern, die Stelle wieder regulär zu besetzen.

Schülerinnen und Schüler

Im neuen Schuljahr werden 52 Kinder in den Kindergarten eintreten. Auf Antrag des SPD wurde vom Schulrat für ein Kind statt dem Eintritt in den Kindergarten eine Sonderschulung verfügt. Aus dem Kindergarten werden 40 Kinder und aus dem Einschulungsjahr 12 Kinder in die ersten Primarklassen eintreten. Dem Einschulungsjahr wurden 10 Kinder zugewiesen. Aus den 6. Primarklassen wurden insgesamt 26 Schülerinnen und Schüler der 1. Sekundarklasse zugeteilt, welche in zwei Klassenzügen geführt wird. 11 Schülerinnen und Schüler werden die 1. Realklasse besuchen.

Bei zwei Schulkindern wurde aufgrund ihrer breiten Hochbegabung die Beschulung in einer Privatschule verlängert. Neun Schülerinnen und Schüler haben die Aufnahmeprüfung ans Gymnasium sowie eine Schülerin und ein Schüler die Aufnahmeprüfung an die Berufsmittelschule bestanden. Je ein Schüler wird nach den Sommerferien in die Sportschule Liechtenstein und in die Talent-Oberstufe Bad Ragaz eintreten. 39 Jugendliche beenden ihre obligatorische Schulzeit und beginnen nach den Sommerferien eine Lehre, absolvieren ein Zwischenjahr oder besuchen eine weiterführende Schule. Zudem hat der Schulrat zwei Gesuchen auf vorzeitige Schulentlassung zugestimmt. Ein vorzeitiger Schulaustritt ist möglich, wenn insgesamt 11 Schuljahre oder drei Oberstufenjahre absolviert wurden und weitere wichtige Gründe vorliegen. Der Schulrat wünscht allen austretenden Schülerinnen und Schülern viel Erfolg und Freude auf ihrem weiteren anspruchsvollen Bildungsweg.

Promotionen

Je zwei Kinder repetieren auf Antrag des SPD das 1. beziehungsweise 2. Kindergartenjahr. Auf der Primarstufe wurde eine Repetition der 3. Primarklasse verfügt sowie eine freiwillige Repetition der 4. Primarklasse bewilligt.

Unterricht

In den Dörfern Frümsen und Salez sind in den nächsten Schuljahren durch Zuzüge und geburtenstarke Jahrgänge mehr Kinder zu erwarten. Im Kindergarten Salez müssen bereits im nächsten Schuljahr zwei Klassen gebildet werden. Um die beiden Klassen räumlich besser trennen zu können, wurde die Organisation angepasst. Jede Kindergartenklasse wird je einen Vormittag im Wald, begleitet durch geschultes Begleitpersonal, und in der Turnhalle Salez verbringen. Die jeweils andere Klasse kann an diesen Vormittagen die Kindergarten-Räumlichkeiten für sich alleine nutzen. Während eines Vormittages halten sich beide Klassen im Kindergartengebäude auf und werden durch drei Lehrpersonen unterrichtet. An den Nachmittagen werden die grossen Kindergärtler beider Klassen gemeinsam unterrichtet.

Schulanlagen, Bauliches

Der temporäre Schulraum-Container in Sax ist fertiggestellt und bezugsbereit. Er wird genutzt werden für verschiedene Schulfächer, zum Beispiel den Sprachunterricht, welcher in Halbklassen stattfindet. Der Raum neben dem Kindergarten, welcher bisher als solch disponibler Raum genutzt wurde, wird deshalb nun vollumfänglich der Kindergartenklasse zur Verfügung stehen.

Die Sanierung des Turnhallentrakts Haag ist in Gang und wird voraussichtlich bis circa Februar 2017 dauern.

Die Sanierung des Dachs beim Schulzentrum Türggenau befindet sich in der Endphase. Die Photovoltaikanlage wird in den nächsten Tagen eingebaut und bald ans Netz gehen.

Der Schulrat wünscht an dieser Stelle allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Mitarbeitenden erholsame Sommerferien und bereits heute einen guten Schulstart am 15. 8. 2016.

Logo_Kopf.indd

Logo_Kopf.indd