«Projekt Kuh» im Chössi-Theater

LICHTENSTEIG. Seraina Kobelt, im Toggenburg geboren, feiert zusammen mit Manuel Löwensberg im Chössi-Theater am Donnerstag, 4. Februar, um 20.15 Uhr Premiere mit dem «Projekt Kuh».

Drucken
Teilen

LICHTENSTEIG. Seraina Kobelt, im Toggenburg geboren, feiert zusammen mit Manuel Löwensberg im Chössi-Theater am Donnerstag, 4. Februar, um 20.15 Uhr Premiere mit dem «Projekt Kuh». Zwei Menschen in Tiergestalt – Kuh und Stier – haben beide einen Auftrag, den sie aber voreinander geheim halten. Das Problem: Es verschwinden auf unerklärliche Weise Kühe. Einige tauchen wieder auf, allerdings ohne Erinnerung – und ohne Hörner! Wer steckt dahinter und was hat der Stier damit zu tun? Die dramatische Kulisse bildet das Toggenburg, wo die sieben Churfürsten herrschen – kritisch beäugt vom habgierigen Säntis, der es leid ist, im Machtgefüge des Landes nur die zweite Geige zu spielen. «Projekt Kuh» ist ein komödiantischer Alpenthriller mit Tiefgang. (pd)

Aktuelle Nachrichten