Pro Infirmis mit Wettbewerb

OSTSCHWEIZ. Pro Infirmis St. Gallen-Appenzell verleiht dieses Jahr den Preis für kreative Arbeiten, welche eine vielfältige Gesellschaft darstellen. Eingereicht werden können Fotos, Zeichnungen, Bilder, Collagen und Skulpturen, die eine gelungene Teilhabe zeigen.

Drucken
Teilen

OSTSCHWEIZ. Pro Infirmis St. Gallen-Appenzell verleiht dieses Jahr den Preis für kreative Arbeiten, welche eine vielfältige Gesellschaft darstellen. Eingereicht werden können Fotos, Zeichnungen, Bilder, Collagen und Skulpturen, die eine gelungene Teilhabe zeigen. Mitmachen können Jugendliche und Erwachsene, Einzelpersonen und Teams.

Pro Infirmis setzt sich dafür ein, dass die Vielfalt der Menschen als eine Bereicherung und Stärke unserer Gesellschaft wahrgenommen wird. Wir möchten sensibilisieren und einen Beitrag dazu leisten, dass Menschen mit Behinderung eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen ermöglicht wird.

Frank und Patrik Riklin vom Atelier für Sonderaufgaben werden die Jury dieses Jahr fachlich unterstützen. In ihrer konzeptionellen Kunst ist Inklusion eine Selbstverständlichkeit. Mit ihren Projekten sprechen sie die gesamte Gesellschaft an und niemand wird ausgegrenzt.

Die Teilnahmebedingungen und die Wettbewerbsunterlagen können per E-Mail oder telefonisch bestellt werden: stgallen@ proinfirmis.ch, Tel. 058 775 19 40. Eine Abrufe per Internet ist auch möglich: www.proinfirmis.ch, dann Kanton auswählen und auf Aktuelles klicken. (pd)