POLYSPORTIVES: Spielturnier mit reger Beteiligung

Am Freitag vor einer Woche war es endlich so weit: Nach einer zweijährigen Pause fand das Spielturnier des Turnvereins Buchs statt. Neu war der Termin im Herbst, zuvor wurde jeweils im Frühling gespielt.

Merken
Drucken
Teilen
Hoher Spassfaktor bei Spielern und Zuschauern: Beim Bubblesoccer provoziert man Stürze regelrecht. (Bilder: PD)

Hoher Spassfaktor bei Spielern und Zuschauern: Beim Bubblesoccer provoziert man Stürze regelrecht. (Bilder: PD)

Ebenfalls neu waren die Spiele, für die sich 21 Mannschaften angemeldet hatten. Neben dem altbekannten Unihockey standen nämlich Bodenaufvölkerball und das Highlight Bubblesoccer auf dem Spielplan. Des Weiteren gab es neu zwei Kategorien, sodass auch reine Männerteams teilnehmen konnten, was bisher nicht möglich gewesen war. Nicht geändert hatten mit dem BZB der Austragungsort sowie die Verpflegungsmöglichkeiten in Festwirtschaft und Bar.

In acht Vorrundenspielen kämpften elf Mannschaften der Kategorie Aktive und zehn Mixed-Teams gegeneinander um den Einzug in den Halbfinal. In diesem wurde nochmals jedes Spiel einmal ausgetragen, dieses Mal jedoch alle gegen denselben Gegner. Die Stimmung in der Halle war gut, auch wenn es noch mehr Publikum vertragen hätte. Die Mannschaften spielten fair und hatten grossen Spass, vor allem beim Bubblesoccer, welches auch für die Zuschauer witzig mitanzusehen war. Durchsetzen konnten sich bei den Aktiven schliesslich die «Rumkugler», im Mixed-Bewerb «Top, die Fette grillt». Sie durften sich über einen Fresskorb und Gutscheine für die ­Tamina Therme in Bad Ragaz freuen. Doch auch alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden fürs Mitmachen belohnt, heuer mit einem Spielturnier-Sportsbag. (pd)