Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Polizeichef Hans Eggenberger wird Gefängnisleiter

KANTON ST. GALLEN. Der Vorsteher des Sicherheits- und Justizdepartementes, Regierungsrat Fredy Fässler, hat Hans Eggenberger zum neuen Leiter des Regionalgefängnisses Altstätten gewählt.
Hans Eggenberger Leiter Polizeiregion Werdenberg-Sarganserland (Bild: pd)

Hans Eggenberger Leiter Polizeiregion Werdenberg-Sarganserland (Bild: pd)

KANTON ST. GALLEN. Der Vorsteher des Sicherheits- und Justizdepartementes, Regierungsrat Fredy Fässler, hat Hans Eggenberger zum neuen Leiter des Regionalgefängnisses Altstätten gewählt. Dieser ist heute als Leiter der Polizeiregion Werdenberg-Sarganserland tätig und tritt die Nachfolge von Peter Zweifel an, der Anfang März nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Das Regionalgefängnis ist ein Betrieb des Amtes für Justizvollzug des Kantons St. Gallen. Es umfasst 45 Plätze und dient der Unterbringung von Untersuchungs- und Strafgefangenen. Es ist geplant, das Gefängnis in den nächsten Jahren auf 126 Plätze zu erweitern. Der 55jährige Hans Eggenberger war nach seiner Berufslehre als Strassenbauer ab 1983 bei der Kantonspolizei St. Gallen tätig, seit 1993 in verschiedenen Führungsfunktionen. Seit 2008 leitet er die Polizeiregion Werdenberg-Sarganserland mit 80 Mitarbeitenden. Mit seiner Persönlichkeit und seiner Erfahrung bringt Eggenberger beste Voraussetzungen für die Leitung des Gefängnisses und die Begleitung des Erweiterungsprojektes mit. Der Stellenantritt erfolgt im Herbst 2016. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.