Polizei sucht Zeugen nach Raubversuch

BUCHS. Am Sonntag, 3. April, um 12.15 Uhr, ist in der St. Gallerstrasse ein 55-Jähriger das Opfer eines Raubversuchs geworden. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Drucken
Teilen

BUCHS. Am Sonntag, 3. April, um 12.15 Uhr, ist in der St. Gallerstrasse ein 55-Jähriger das Opfer eines Raubversuchs geworden. Die Kantonspolizei sucht Zeugen, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Ein 55-Jähriger bezog an einem Bancomat der UBS 200 Franken. Danach ging er zurück zu seinem Auto, das er auf der anderen Strassenseite parkiert hatte. Dabei bemerkte er bereits, wie sich ein Mann von der Bahnhofstrasse her näherte. Nachdem der 55-Jährige in sein Auto gestiegen war, sah er im Rückspiegel, wie der Unbekannte eine Sonnenbrille aufsetzte und sich etwas Beiges über das Gesicht zog, um dieses zu verhüllen. Der Unbekannte begab sich zur Fahrerseite des Autos und hielt eine schwarze Pistole durch das geöffnete Fenster, währendem er Geld forderte. Der 55-Jährige drückte auf die Hupe und öffnete die Fahrertür, woraufhin der Unbekannte davonrannte.

Der Mann, der den Raubversuch verübte, war 50 bis 55 Jahre alt, circa 165 Zentimeter gross, hatte eine feste Statur, einen dunklen Haarkranz und sprach gebrochen Schweizerdeutsch mit ausländischem Dialekt. Er hatte eine beige-braune Freizeitjacke an und trug vermutlich eine Damen-Sonnenbrille mit sehr grossen Gläsern. Während des Raubversuchs zog er sich ein beiges Tuch über das Gesicht. Personen, die Angaben zum Gesuchten machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Buchs unter der Telefonnummer 058 229 54 30 zu melden. (wo)

Aktuelle Nachrichten