Polizei sucht Besitzer von in der Toilette entdeckten Wertsachen

BUCHS. Eine ungewöhnliche Meldung hat die St. Galler Kantonspolizei gestern verbreitet. Sie veröffentlichte Fotos von Wertsachen, vor allem Schmuck, die am Donnerstag, 30. Juli, um 11 Uhr auf der Kundentoilette der Do It + Garden Migros in Buchs gefunden wurden.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Leandra Fiechter

Bild: Leandra Fiechter

BUCHS. Eine ungewöhnliche Meldung hat die St. Galler Kantonspolizei gestern verbreitet. Sie veröffentlichte Fotos von Wertsachen, vor allem Schmuck, die am Donnerstag, 30. Juli, um 11 Uhr auf der Kundentoilette der Do It + Garden Migros in Buchs gefunden wurden. Darunter befinden sich Uhren, Broschen, Halsketten und eine Brille.

Keine Angaben zum Wert

Über den Wert der gefundenen Sachen kann Polizeisprecher Gian Andrea Rezzoli keine Auskunft geben. Man habe sie nicht schätzen lassen. Auch wenn der Wert nicht allzu hoch sein sollte, habe man sich dennoch für die Veröffentlichung der Fotos entschieden. Möglicherweise finde man so die Besitzer, denen sie mutmasslich entwendet worden seien. Für diese könnten die Sachen grossen Erinnerungswert haben.

Wenn man bei einer Personenkontrolle mutmassliches Diebesgut finde, sei es meist einfacher, dessen Herkunft zu eruieren als bei herrenlosen Wertsachen, erklärt Rezzoli. Oft könnten nach einem Diebstahl von den Bestohlenen auch nur allgemeine Angaben zum Diebesgut gemacht werden, wie «eine goldene Halskette und ein silberner Fingerring». Mit den nun veröffentlichten Fotos hofft die Polizei, dass sie den Besitzern das Wiedererkennen ihrer gestohlenen Sachen ermöglicht, so Rezzoli. Noch mehr Fotos sind auf der Homepage www.kaposg.ch veröffentlicht.

Wurden Diebe gestört?

Die Polizei kann sich verschiedene Gründe vorstellen, wegen denen die Wertgegenstände in der Ladentoilette liegengelassen wurden. Beispielsweise sei es denkbar, dass Diebe die Sachen liegenliessen, weil sie sie bei genauem Durchsehen als zu wenig wertvoll erachteten. Möglich sei auch, dass die Diebe gestört wurden, darum Angst bekamen und die Sachen deponierten.

Wer Angaben zu den Wertsachen machen kann, wird gebeten, Kontakt aufzunehmen mit dem Polizeistützpunkt Buchs, Telefon 058 229 54 30.

Bild: Leandra Fiechter

Bild: Leandra Fiechter

Ein Teil der in der Kundentoilette gefundenen Schmucksachen: eine Uhr, eine Halskette, eine Schmuckdose und eine Brille. (Bilder: Kantonspolizei)

Ein Teil der in der Kundentoilette gefundenen Schmucksachen: eine Uhr, eine Halskette, eine Schmuckdose und eine Brille. (Bilder: Kantonspolizei)

Bild: Leandra Fiechter

Bild: Leandra Fiechter