Polizei gesteht Fehler ein

SHANGHAI. Nach der Massenpanik mit 36 Toten hat die Polizei eingeräumt, von der Grösse der Menschenmenge am Silvesterabend völlig überrascht worden zu sein. Nachgemachte Geldscheine seien aber nicht die Ursache für das tödliche Gedränge gewesen.

Drucken
Teilen

SHANGHAI. Nach der Massenpanik mit 36 Toten hat die Polizei eingeräumt, von der Grösse der Menschenmenge am Silvesterabend völlig überrascht worden zu sein. Nachgemachte Geldscheine seien aber nicht die Ursache für das tödliche Gedränge gewesen. Die geringere Polizeipräsenz wurde damit erklärt, dass eine Lasershow mit Feuerwerk eine Woche vorher abgesagt worden war. • SCHAUPLATZ 28