Polens Regierung ernennt TV-Chef

WARSCHAU. Das neue Mediengesetz Polens ist gestern in Kraft getreten. Es stellt die öffentlich-rechtlichen Sender de facto unter Regierungskontrolle. Sogleich wurde der nationalkonservative Politiker Jacek Kurski zum neuen Chef des Fernsehsenders TVP ernannt.

Drucken
Teilen

WARSCHAU. Das neue Mediengesetz Polens ist gestern in Kraft getreten. Es stellt die öffentlich-rechtlichen Sender de facto unter Regierungskontrolle. Sogleich wurde der nationalkonservative Politiker Jacek Kurski zum neuen Chef des Fernsehsenders TVP ernannt. Schatzminister Dawid Jackiewicz sagte dazu: «Das Fernsehen benötigt sachlichen, objektiven Journalismus.» Journalisten, die diese Standards nicht einhielten, könnten «beunruhigt sein». (dpa) ? AUSLAND 23

Aktuelle Nachrichten