Pneus von zehn Autos zerstochen

OBERRIET. Am Donnerstagabend hat eine unbekannte Täterschaft auf einem öffentlichen Parkplatz mehrere Fahrzeugpneus zerstochen. Die unbekannte Täterschaft machte sich insgesamt an zehn Autos zu schaffen, teilt die Kantonspolizei mit. (wo)

Drucken
Teilen

OBERRIET. Am Donnerstagabend hat eine unbekannte Täterschaft auf einem öffentlichen Parkplatz mehrere Fahrzeugpneus zerstochen. Die unbekannte Täterschaft machte sich insgesamt an zehn Autos zu schaffen, teilt die Kantonspolizei mit. (wo)

Car von Eishockeyteam stark beschädigt

ST. GALLEN. Am späten Samstagabend haben Unbekannte den parkierten Reisecar des österreichischen Clubs Red Bull Salzburg massiv beschädigt. Das geht aus einer Medienmitteilung der Polizei hervor. Durch Steinwürfe, Fusstritte, Zerkratzen und dergleichen wurden die Karosserie, mehrere Scheiben, ein Kühlergrill sowie Scheibenwischer beschädigt. Ausserdem sind verschiedene Aufkleber mit intellektuell teilweise fragwürdigem Inhalt am Fahrzeug angebracht worden. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf über zehntausend Franken. (wo)

Mit über zwei Promille von der Polizei erwischt

REGION. Am Wochenende sind auf dem ganzen Kantonsgebiet mehrere Automobilisten festgestellt worden, welche alkoholisiert oder unter Drogen unterwegs waren. In Oberriet wurden ein 49jähriger Mann und eine 23jährige Frau, in St. Gallen zwei Männer im Alter von 20 und 25 Jahren und in Buchs ein 40jähriger Mann wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zur Anzeige gebracht. Den bedenklichen Höchstwert beim Atemalkoholtest erreichte eine 32jährige Automobilistin in Nesslau. Sie war gemäss Angabe der Kantonspolizei mit über zwei Promillen kontrolliert worden. (wo)

Grosse Beute bei einem Einbruch gemacht

ST. GALLEN. Am Freitagnachmittag hat eine unbekannte Täterschaft einen Einbruch in ein Wohn- und Geschäftshaus verübt. Die Täterschaft betrat die Liegenschaft und begab sich zur Dachwohnung. Dort wurde die Tür gewaltsam geöffnet und anschliessend in der Wohnung sämtliche Räume durchsucht. Dabei stahl die Täterschaft verschiedene Wertsachen wie Uhren und Münzen. Ausserdem, schreibt die Polizei in einer Mitteilung weiter, fanden der oder die Unbekannten schliesslich einen Tresor vor, welchen sie abtransportierten. Wahrscheinlich erfolgte der Transport des Tresors mit einem ebenfalls gestohlenen Einkaufsrolli. Die Deliktssumme beläuft sich auf mehrere Zehntausend Franken. (wo)

Mehrere Einsätze am Staatsfeiertag

VADUZ. Anlässlich des liechtensteinischen Staatsfeiertages kam es nach dem Feuerwerk vermehrt zu Raufereien in Vaduz. Im Laufe der Nacht mussten mehrere Personen wegen übermässigen Alkoholgenusses behandelt werden. Eine jugendliche Erwachsene musste deswegen ins Spital eingeliefert werden. Weiter kam es auch zu körperlichen Auseinandersetzungen, wobei zwei männliche Personen im Gesicht verletzt und ebenfalls hospitalisiert werden mussten. Durch die vor Ort anwesenden Notärzte und Samariter mussten im Verlaufe des Volksfestes gegen 70 Festbesucher versorgt werden, wobei sieben Personen mit dem Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden mussten. Das geht aus einer Mitteilung der Landespolizei hervor. (wo)