Pizol Care lädt zur nationalen Grippeimpfung

REGION. Im Hinblick auf die bevorstehende Grippesaison 15/16 empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit vor allem Personen mit einem erhöhten Risiko eine Grippeimpfung.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Im Hinblick auf die bevorstehende Grippesaison 15/16 empfiehlt das Bundesamt für Gesundheit vor allem Personen mit einem erhöhten Risiko eine Grippeimpfung. Das Ärztenetzwerk Pizol Care engagiert sich in der Grippeprävention und bietet bei entsprechender Versicherung eine Gratis-Grippeimpfung an. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor.

Gemäss dem Bundesamt für Gesundheit erkranken in der Schweiz pro Jahr 200 000 Menschen an der Grippe. Zwischen 400 und 1000 Todesfälle seien der jährlichen Grippe zuzuschreiben. «Diese hohe Anzahl an Grippefällen könnte definitiv gesenkt werden», so Dr. med. Urs Keller, Geschäftsführer der Pizol Care AG: «Mit den richtigen Massnahmen könnte einer Grippe erfolgreich entgegengewirkt werden.» Vor allem bei älteren Patienten kann der Verlauf einer Grippe schwerwiegend sein und weitere Erkrankungen wie eine Lungenentzündung nach sich ziehen.

Grippeimpftag am 6. November

Der nationale Grippeimpftag findet am 6. November statt. An diesem Tag ist es möglich, sich ohne Voranmeldung und zum Pauschalpreis von 30 Franken bei den teilnehmenden Ärztinnen und Ärzten gegen Grippe impfen zu lassen. Vor allem über 65jährigen Personen, Menschen mit chronischen Herz- oder Lungenerkrankungen und Personen mit einem geschwächten Immunsystem empfiehlt die Pizol Care die Grippeimpfung. «Zudem ist eine Impfung natürlich auch für alle angezeigt, die in engem Kontakt zu Personen aus Risikogruppen stehen, sowie für Schwangere», sagt Urs Keller.

Im Hausarztmodell kostenlos

Die Pizol Care AG bietet allen Hausarztmodell-Versicherten derjenigen Krankenkassen, mit denen Pizol Care einen Vertrag eingegangen ist (siehe im Internet unter www.pizolcar.ch/versicherungspartner), eine Gratis-Grippeimpfung an. Dieses Angebot ist ab sofort gültig, denn der beste Zeitpunkt für diese Impfung liegt zwischen November und Dezember. Die Gutscheine werden direkt in den Hausarztpraxen abgegeben und nicht versandt.

Die Grippeimpfung allein garantiere jedoch keinen erkältungsfreien Winter, heisst es in der Mitteilung weiter. Nach wie vor gilt es, die herkömmlichen und allgemein bekannten Massnahmen zum Schutz vor einer Erkrankung im Alltag möglichst regelmässig umzusetzen. (pd)