Pizol baut den Schwammlift

BAD RAGAZ. Der Verwaltungsrat der Pizolbahnen AG hat beschlossen, die Schwamm-Projekte (Beschneiung und neuer Lift) zu realisieren. Die Mindestanforderungen bezüglich Finanzierung sind erreicht.

Drucken
Teilen

BAD RAGAZ. Der Verwaltungsrat der Pizolbahnen AG hat beschlossen, die Schwamm-Projekte (Beschneiung und neuer Lift) zu realisieren. Die Mindestanforderungen bezüglich Finanzierung sind erreicht. Für einen Baubeginn benötigt es jetzt noch eine Kapitalherabsetzung und die Baubewilligungen, heisst es in einer Medienmitteilung von gestern. Das Vorhaben kostet rund zehn Millionen Franken.

Durch die grosszügige Unterstützung vieler Einzelpersonen, Unternehmen, Vereine, Gemeinden, Ortsgemeinden und vor allem durch die Tätigkeit des Patronatskomitees konnten die beiden finanziellen Bedingungen (Gesamtfinanzierung und Erreichung Aktienkapital) erfüllt werden. Obwohl die Mindestfinanzierung gesichert ist, hoffen die Pizolbahnen auf weiteres neues Aktienkapital. Damit könnte dies für das Projekt notwendige Fremdkapital minimiert werden, was für die langfristige Entwicklung der Pizolbahnen wichtig wäre. Es sei das Ziel, mit dem Bau der Beschneiung und der 6er-Sesselbahn noch heuer zu beginnen, heisst es in der Mitteilung. (wo)

Aktuelle Nachrichten