Peter Müntener geht als grosser Sieger hervor

PIT PAT. Am vergangenen Samstag fand auf der Pit-Pat-Anlage in Bad Zurzach das Internat. Turnier der Schweiz, welches zum Europacup zählt, statt. Viele Spitzenspieler der drei Pit-Pat Nationen Schweiz, Deutschland und Österreich waren an diesem grossen Turnier dabei.

Drucken
Teilen
Peter Müntener erkämpfte sich den ersten internationalen Turniersieg. (Bild: Hans Hardegger)

Peter Müntener erkämpfte sich den ersten internationalen Turniersieg. (Bild: Hans Hardegger)

PIT PAT. Am vergangenen Samstag fand auf der Pit-Pat-Anlage in Bad Zurzach das Internat. Turnier der Schweiz, welches zum Europacup zählt, statt. Viele Spitzenspieler der drei Pit-Pat Nationen Schweiz, Deutschland und Österreich waren an diesem grossen Turnier dabei. Als einzige Schweizer kämpften sich die drei starken PPC-Buchs-Spieler Peter Müntener, Andreas Ammann und Hans Hardegger in den Gruppenspielen in die Finalrunde der besten Sechzehn.

Müntener im Spielrausch

Dort spielte sich Müntener in einen wahren Spielrausch, besiegte er doch im Direktlauf die Deutsche Ramona Swiggers, dann den amtierenden Europameister Martin Grüsser aus Bad Dürrheim (Deutschland) gar mit 5:0, dann Dietmar Ströbele, ebenfalls aus Bad Dürrheim mit 5:1 und im Halbfinal den Wiener Klaus Kirchweger mit 4:2. Kirchweger kam dann über den Hoffnungslauf doch noch ins grosse Endspiel. Dort spielte der Österreicher in der ersten Finalbegegnung gegen den Werdenberger gross auf und gewann 4:1. Im zweiten und entscheidenden Finaldurchgang sahen die Zuschauer anfänglich eine sehr ausgeglichene Partie. Dann drehte der nun entfesselt spielende Müntener auf und gewann den Final sicher mit 4:1. Ein strahlender Peter Müntener konnte somit verdient den ersten internationalen Turniersieg feiern, nachdem er in den letzten Jahren mehrmals im Final unterlegen war.

Gute Teamleistung

Andreas Ammann (9.) und Hans Hardegger (11.) runden die gute Bilanz der Buchser ab. Europameister Martin Grüsser wurde Fünfter. Beim am Sonntag gespielten internationalen Mannschaftsturnier erkämpften sich die drei Buchser den fünften Schlussrang. Sieger wurde hier das Team aus Pernitz (Österreich) mit der starken Buchser Spielerin Barbara Heusser.

Mit den Schweizer Meisterschaften im Wallis steht für die Buchser ein Saisonhöhepunkt aus. Und schon diesen Samstag findet auf der Buchser Pit-Pat-Anlage noch das erste Sonnenuntergangs-Turnier statt. (pd)