Personelles

Drucken
Teilen

GRABS

Aus den Schulratsverhandlungen vom März 2015

Neuer Leiter Hauswartung

Unter einer stattlichen Anzahl an Bewerbern wurde Roger Loretan, Grabs, zum neuen Leiter Hauswartung gewählt. Mit Herrn Loretan berücksichtigten der Schul- und Gemeinderat eine Person mit einem technischen Hintergrund für diese neu geschaffene Aufgabe. Der neue Leiter war ursprünglich als Elektromonteur tätig, hat sich zum technischen Kaufmann weitergebildet und ist derzeit im Aussendienst bei einem grösseren Bauindustrie-Betrieb tätig. Nebst der Funktion als Leiter Hauswartung wird er zu 50 Prozent als Hauswart auf der Anlage Unterdorf tätig sein. Er wird die Stelle am 1. Juli antreten und sich danach sukzessive in den neuen Aufgabenbereich einarbeiten.

Neue Logopädin für Grabs

Die langjährige Logopädin Annemarie Erne tritt Ende Schuljahr in den wohl verdienten Ruhestand über. Da die zweite Logopädin, Sarah Zigerlig, ihr Pensum in Grabs auf 100 Prozent erhöht, musste eine Logopädin mit einer Teilzeitanstellung von rund 30 Prozent gesucht werden. Die Logopädische Vereinigung hat Sandra Bieri-Zimmermann aus Grabs für die Nachfolge von Annemarie Erne gewählt.

Zivildienstangehörige

Die Schulgemeinde Grabs hat in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Klassenassistenzen gemacht. Nun möchte die Schulgemeinde nochmals einen zusätzlichen Weg einschlagen und Zivildienstleistenden die Möglichkeit bieten, ihren sechsmonatigen Arbeitseinsatz in der Schule Grabs zu leisten. Es ist geplant, dass die Zivildienstangehörigen als Klassenassistenz, als Begleitpersonen, als Lotsen und/oder als Betreuungspersonen eingesetzt werden. Die Koordination obliegt in der Einführungsphase Schulratspräsident Diego Forrer.

Klassenplanung

Oberstufe

Die Schülerzahlen auf der Oberstufe sind in den letzten Jahren stark rückläufig. So sank diese in den letzten fünf Schuljahren von rund 250 auf 204 Schüler ab dem kommenden Schuljahr.

Die Klassenplanung erweist sich als äusserst anspruchsvoll. Aufgrund der bevorstehenden Prognosen bezüglich des Sekundar- und Realübertritts wurden dem Schulteam Kirchbünt für das Schuljahr 2015/16 folgende Klassenführungen bewilligt:

• 1. Sek: 3 Klassen

• 2. Sek: 2 Klassen

• 3. Sek: 2 Klassen

Total: 7 Klassen

• 1. Real: 2 Klassen

• 2. Real: 2 Klassen

• 3. Real: 1 Klasse

Total: 5 Klassen Die Durchschnittszahl für die Sekundarschule liegt mit dieser Klassenorganisation bei 19,3 und für jene der Realschule bei 15 Schülern. Gegenüber dem Vorschuljahr werden rund 20 Unterrichtslektionen weniger erteilt.

Einschulungsjahr

Von den insgesamt 74 grossen Kindergartenkindern wurde durch die Kindergärtnerinnen für 24 Kinder ein Übertritt ins Einschulungsjahr beantragt. Die grosse Anzahl Kinder hat den Schulrat veranlasst, das Einschulungsjahr im kommenden Schuljahr erstmalig doppelt zu führen. Eine zusätzliche Lehrperson muss noch rekrutiert werden.

Internationale Musische Tagung

Die Internationale Musische Tagung (IMTA) findet dieses Jahr am Mittwoch, 20. Mai 2015, im benachbarten Schaan (FL) statt. Die Schuleinheiten Quader, Unterdorf, Berg und Kirchbünt haben dem Schulrat beantragt, die IMTA mit dem ganzen Team zu besuchen und den Mittwochvormittag für schulfrei zu erklären. Da die Schulgemeinde Grabs sehr restriktiv mit unterrichtsfreien Schultagen ist und die grundsätzlich zur Verfügung stehenden sechs Halbtage nie ausschöpft, hat der Schulrat dem Antrag stattgegeben und Mittwochvormittag, 20. Mai 2015, für schulfrei erklärt. Die Eltern der betroffenen Schuleinheiten werden direkt informiert.

Da die Schuleinheit Feld am 5./6. Mai 2015 einen 11/2-tägigen Rechtschreibekurs durchführt, verzichtet diese auf den Besuch der IMTA. Die Schulkinder werden aufgrund der Weiterbildung am Mittwochvormittag, 6. Mai, schulfrei haben.

Vorzeitige Entlassung aus der Schulpflicht

Auf Antrag der Eltern und unter Zustimmung der Klassenlehrer sind dem Schulrat die vorzeitigen Austritte von zwei Schülern der 2. Sekundarklasse beziehungsweise 2. Realklasse beantragt worden. Die Schüler haben insgesamt elf Schuljahre besucht und können auf Anfang August 2015 eine Lehrstelle antreten. Aufgrund Art. 49 des kantonalen Volksschulgesetzes und dem Vorliegen einer Anschlusslösung hat der Schulrat den vorzeitigen Entlassungen zugestimmt.

Aufnahmeprüfungen Kantonsschule

Mit Freude hat der Schulrat wiederum vom guten Abschneiden der Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler an der Aufnahmeprüfung für das Gymnasium Kenntnis genommen. Von 13 Schülerinnen und Schülern der 2. Sekundarklasse haben 11 die Aufnahmeprüfung bestanden. Von den fünf angetretenen Schülerinnen und Schülern der 3. Sek haben gar alle die Aufnahmeprüfung erfolgreich absolviert. Der Schulrat gratuliert herzlich und wünscht den jungen Persönlichkeiten eine erfolgreiche Studien- und Berufslaufbahn.

Mittagstisch/Schülerhort

Mit dem Verein Kinderbetreuung Grabs-Gams-Sennwald wurde rückwirkend auf den 1. Januar 2015 eine neue Leistungsvereinbarung für den Betrieb des Mittagstisches sowie des Schülerhorts abschlossen. Aufgrund der steigenden Belegung musste speziell für den Schülerhort die Jahrespauschale von 26 000 Franken auf 42 000 Franken namhaft erhöht werden. Die Leistungsvereinbarung hat Gültigkeit bis Ende Amtsdauer, das heisst bis 31.12.2016.

Aktuelle Nachrichten