Pausenplatz Unterdorf

GRABS Aus den Schulratsverhandlungen vom Oktober 2014

Merken
Drucken
Teilen

GRABS

Aus den Schulratsverhandlungen vom Oktober 2014

Schön ist er geworden, der neue Pausenplatz beim Schulhaus Unterdorf. Mit Sitzgelegenheiten für eine ganze Schulklasse, einem eingebauten Minitrampolin und zwei Spiel- und Rechenfeldern kann er durch die Schule zudem ideal als «Aussenschulzimmer» genutzt werden. Der Schulrat dankt im Namen des Schulteams und der Schulkinder den beteiligten Unternehmungen und der Projektgruppe für die gute Arbeit. Auch kann das Projekt erfreulicherweise deutlich unter dem ursprünglichen Kostenvoranschlag abgerechnet werden.

Ehemaligentreffen

Die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulgemeinde werden vom Schulrat jährlich zum Ehemaligentreffen eingeladen. Dieses Jahr fand der Anlass im Schulhaus Grabserberg statt. Die rund 20 Ehemaligen wurden von Hauswart Berni Hardegger durchs Schulhaus geführt und erhielten von Schulratspräsident Diego Forrer Informationen zum aktuellen Schulgeschehen. Mit einem Apéro und einem kleinen Znacht wurde der gesellige Anlass abgerundet.

Kantonale Bibliotheksstrategie

Gemäss Kantonaler Bibliotheksstrategie liegt die Hauptverantwortung der bibliothekarischen Grundversorgung bei den Gemeinden. Eine Bestandesaufnahme hat ergeben, dass die Schulbibliotheken der Schule Grabs über einen doch namhaften Medienbestand von rund 8000 Büchern verfügt. Dank eines jährlichen Globalbudgets von 10 Franken pro Schulkind kann der Bestand jährlich erneuert und sinnvoll ergänzt werden.

Jede Schuleinheit hat eine/n Bibliotheksverantwortliche/n und die Klassen – speziell die Primarklassen – besuchen wöchentlich die schuleigene Bibliothek. Aufgrund dieses erfreulichen Bildes sieht die Schulgemeinde keinen Handlungsbedarf bezüglich Bibliotheksversorgung auf Stufe Schule.

Familienausgleichskasse der kantonalen Volksschulträger

Die Schulgemeinden des Kantons St. Gallen haben viele Jahre eine eigene Familienausgleichskasse betrieben. An einer ausserordentlichen Delegiertenversammlung wurde nun deren Auflösung beschlossen. Mit der Sozialversicherungsanstalt des Kantons St. Gallen konnte eine Nachfolgeorganisation gefunden werden, welche die Belange der Kinder- und Familienzulagen auch für die Schulgemeinde Grabs regelt.

St. Galler Pensionskasse

Die Pensionskasse des St. Galler Staatspersonals und die kantonale Lehrerversicherungskasse haben per 1.1.2014 zur St. Galler Pensionskasse fusioniert. Inzwischen hat der Schulrat die Mitarbeitenden mittels Anschlussvertrag in dieser neuen Pensionskasse versichert.

Klausurtagung

Der Schulrat traf sich unlängst mit den Schulleitungspersonen und den Lehrervertretungen zur jährlichen Klausurtagung. Dabei besprach man nochmals die Schnittstellen und die Informationsflüsse zwischen Schulrat und Schulleitung. Auch wurde ein neues Kommunikationskonzept mit entsprechenden Kommunikationsstandards diskutiert und entsprechend Massnahmen daraus abgeleitet. Weiter hat man die vor einem Jahr erarbeiteten Legislaturziele besprochen und in Diskussionsrunden weiter konkretisiert.

Neuer Berufsauftrag für Lehrpersonen

Der Kantonsrat hat den neuen Berufsauftrag für die Volksschullehrpersonen genehmigt und entsprechend Änderungen im Volksschulgesetz und im Gesetz über die Besoldung der Volksschullehrer beschlossen. Ziele der Änderung sind: Entlastung der Klassenlehrpersonen um eine Lektion beziehungsweise die Anstellung der Lehrpersonen in Stellenprozenten und nicht mehr in Lektionen. Die Umsetzung soll auf das neue Schuljahr 2015/16 erfolgen. Damit die Umsetzung kostenneutral erfolgen kann, wird auf Seiten der Schülerschaft eine massvolle Reduktion der Lektionendotation beschlossen. Auf kommunaler Ebene gilt es nun, die Beschlüsse des Parlamentes umzusetzen. Diesbezüglich sind verschiedene Informationsveranstaltungen geplant.

Kinder- und Jugendbegleiter

David Oswald ist seit rund 11/2 Jahren in der Schulgemeinde Grabs als Kinder- und Jugendbegleiter (KJb) tätig. Der Gemeinderat hat für diese Funktion einem 3jährigen Pilotprojekt zugestimmt. Eine erste umfassende Evaluation wurde inzwischen durchgeführt und ausgewertet.

Das Fazit ist erfreulich. Die Arbeit des KJb entlastet vor allem die Lehrpersonen und unterstützt die betroffenen Schülerinnen und Schüler nachhaltig. Kleinere Defizite hat man in der Kommunikation und in der klaren Auftragsdefinition festgestellt. Der Schulrat hat die Evaluation zur Kenntnis genommen und beantragt dem Gemeinderat die Fortsetzung der Pilotphase.

IKS Cockpit 3. Quartal

Das Interne Kontrollsystem IKS erfordert eine regelmässige Kontrolle der Kreditoren. Der Schulrat hat das 3. Quartal zur Kenntnis erhalten und festgestellt, dass keine risikorelevanten Budgetabweichungen vorliegen.

CAS Ausbildung Schulleitung

Schulleiterin Susanne Künzli hat den Zertifikatslehrgang «Schulleitung» an der Pädagogischen Hochschule erfolgreich abgeschlossen. Der Schulrat gratuliert Susanne Künzli zu ihrem Abschluss und freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Terminplan 2015

Der Schulrat hat den Sitzungs- und Terminplan für das kommende Schuljahr verabschiedet.

Folgende Termine sind für die Eltern von Bedeutung:

• Montag, 9. Februar 2015: Informationsabend zum Kindergarteneintritt

• Montag, 16. März 2015: Elternabend Eintritt 1. Klasse

• Montag, 7. September 2015: Informationsabend Übertritt Unterstufe in Mittelstufe

• Donnerstag, 5. November 2015: Elternabend Übertritt Oberstufe.