Panzerbrigade 1 im Rheintal

REGION. Die Ostschweiz ist zurzeit Schauplatz für eine Einsatzübung unter der Leitung der Panzerbrigade 1. Das Aufklärungsbataillon 1 und das Panzerbataillon 18 nehmen bis heute Mittwoch an der Übung Duplex teil, die zwischen Landquart, Sargans und Bregenz stattfindet.

Merken
Drucken
Teilen

REGION. Die Ostschweiz ist zurzeit Schauplatz für eine Einsatzübung unter der Leitung der Panzerbrigade 1. Das Aufklärungsbataillon 1 und das Panzerbataillon 18 nehmen bis heute Mittwoch an der Übung Duplex teil, die zwischen Landquart, Sargans und Bregenz stattfindet. Rund 1000 Armeeangehörige sind im Einsatz.

Das Aufklärungsbataillon 1 trainiert bei der Übung hauptsächlich die Nachrichtenbeschaffung im Vorgelände, das Panzerbataillon 18 übt Verzögerungsaktionen. Ein weiteres Übungsziel ist die Zusammenarbeit zwischen den zwei Bataillonen und zwischen der Bataillon- und der Brigadeebene. Zum Einsatz kommen unter anderem Aufklärungsfahrzeuge, Panzerjäger, Schützenpanzer (CV 90) und Kampfpanzer (Leopard 2). Die Übung wird in den Bereichen Luftaufklärung und Lufttransport von der Luftwaffe unterstützt.

Das Aufklärungsbataillon 1 ist das Hauptaufklärungselement der Panzerbrigade 1. Sein Auftrag besteht in der Nachrichtenbeschaffung im Einsatz- und Interessenraum der Brigade. Das Panzerbataillon 18 steht dem Kommandanten der Panzerbrigade 1 zur Seite und sichert in erster Linie Verteidigungsoperationen. (pd)