Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

OZ Buchs gewinnt Dance Award

21 Teams aus verschiedenen Schulen der Ostschweiz massen sich am zweiten School Dance Award. Auf der Stufe Sek 1 schafften die Hungry Dancers vom OZ Buchs den umjubelten Sieg, bei der Sek 2 kam die Dance Company der Kantonsschule Sargans auf Rang 3.
Die Tänzerinnen und Tänzer des OZ Buchs erhielten für ihren Sieg den Award (links), jene der Kantonsschule Sargans (rechts) schafften den sehr guten dritten Platz.

Die Tänzerinnen und Tänzer des OZ Buchs erhielten für ihren Sieg den Award (links), jene der Kantonsschule Sargans (rechts) schafften den sehr guten dritten Platz.

REGION/ST. GALLEN. Auch die zweite Durchführung des School Dance Award sei ein voller Erfolg für den Tanz in den Schulen und den Schulsport gewesen, heisst es in einer Mitteilung.

«Unser Ziel ist es, die Möglichkeit zu geben, ein bleibendes Erlebnis zu schaffen.» – «In den Gesichtern der Tänzerinnen und Tänzer sah man nicht nur Anspannung, sondern vor allem auch die Freude am Tanzen; die Freude an der Bewegung.» Dies sagten Reto Langenegger (Kantonsschule Sargans) und Muriel Frauchiger-Jourdain (Kantonsschule am Burggraben), die Initiatoren des Dance Awards. Ein bleibendes Erlebnis war es für die rund 200 Tänzerinnen und Tänzer der 21 Teams definitiv.

Tanzprobe in der Mittagspause

Der School Dance Award ist ein vom Amt für Sport jährlich durchgeführter Tanzwettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe l des Kantons St. Gallen und für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe ll der Ostschweizer Kantone. Für viele tanzbegeisterte Schülerinnen und Schüler ist dieser Anlass das Jahreshighlight. In wochenlanger Vorbereitung, teilweise in der Mittagslektion auf Kosten des Mittagessens – das drückten die «Hungry Dancers» des OZ Grof in Buchs mit ihrer Namenswahl treffend aus –, wurden tolle Choreographien einstudiert. Dabei brauchten die Tänzerinnen und Tänzer Tanzgeschick, aber auch Selbstvertrauen und Ausdrucksstärke, um die einstudierten Schritte vor der Jury und den Zuschauern zu zeigen.

Letztlich standen zwar bei allen die Freude und der Spass am Tanzen und an der Bewegung im Vordergrund. In einer atemberaubenden Atmosphäre durften die fünf Finalistengruppen ihre Choreographie nochmals zum Besten geben. Auf der Stufe Sek 1 setzten sich schliesslich die «Hungry Dancers» (OZ Buchs) durch. Den Award auf der Stufe Sek 2 gewannen die «Dollhouse» (Kanti Wil), Dritte wurde hier die «Dance Company» (Kanti Sargans).

Der nächste Dance Award wird voraussichtlich in zwei Jahren stattfinden, hoffentlich mit noch mehr Teams. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.