Ornithologischer Verein auf Morgenexkursion

BUCHS. Die nächste Morgenexkursion des Ornithologischen Vereins Buchs-Werdenberg findet statt am kommenden Sonntag, 2. Februar. Treffpunkt ist beim Langäulisilo um 8.45 Uhr. Die Exkursion dauert circa drei Stunden. Bitte Fernglas und Bestimmungsbuch mitnehmen.

Drucken

BUCHS. Die nächste Morgenexkursion des Ornithologischen Vereins Buchs-Werdenberg findet statt am kommenden Sonntag, 2. Februar. Treffpunkt ist beim Langäulisilo um 8.45 Uhr. Die Exkursion dauert circa drei Stunden. Bitte Fernglas und Bestimmungsbuch mitnehmen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an der Exkursion teilzunehmen.

Grabser Pianistin lässt Jazz auf Tango treffen

SARGANS. From Tango to Chick Corea heisst die Band der Grabser Jazzpianistin Annalise Bereiter-Grob, welche am kommenden Freitag, 31. Januar, in Sargans auftritt. Musikalisch ist die Palette breit, welche die Formation um 20.30 Uhr im Jazzkeller des Zunfthauses zum Löwen bieten wird. Improvisationen aus dem Jazz verbinden sich mit der Stringenz des Tangos, inspirieren sich im Wechselspiel und lassen wunderschöne Momente entstehen. Damit hat sich Annalise Bereiter-Grob einen lange gehegten Wunsch erfüllt. «Inspiriert hat mich dazu die Vielfalt der musikalischen Ideen der beiden Stilrichtungen und deren spannende, inspirative Kombination», erklärt sie begeistert. Mit zum Projekt From Tango to Chick Corea gehören Erich Tiefenthaler (Querflöte), Reto Giacopuzzi (Drums) und Roland Christen (Bass).

Zauberhafte Theaterinstallation

SCHAAN. Charmant, federleicht und mit grossem Respekt vor dem Autor entführt die Theaterinstallation «Hans Christian – Du musst ein Engel sein» des dänischen Theaters Gruppe 38 in eine wunderliche Welt. Das Stück ist nicht nur für Kinder ab 7 Jahren geeignet, sondern ausdrücklich auch für Erwachsene. Zu sehen ist diese aussergewöhnliche Inszenierung am kommenden Sonntag, 2. Februar um 16 Uhr im SAL in Schaan. Weitere Vorstellungen gibt es am Montag, 3. Februar, um 10 und 14 Uhr im SAL. Eine Reservierung wird empfohlen, da es nur 50 Plätze pro Vorstellung gibt. Der Zuschauer betritt den Raum und wird zu einer festlich gedeckten Tafel geleitet. Dort nimmt er als Gast an einem magischen Fest teil, bei dem Figuren aus Märchen zu Ehren ihres Schöpfers Hans Christian Andersen zum Leben erweckt werden. Und schon beginnt eine augenzwinkernde Show, bei der Messer und Gabeln salutieren, Gläser sich wie von Geisterhand füllen, Uhren ticken, Schnee fällt und Schritte zu hören sind. Und wie von Zauberhand erscheinen vor den Augen der Besucher die bekannten Märchenfiguren: das hässliche Entlein, das Mädchen mit den Schwefelhölzern, der König und die Nachtigall und noch viele mehr.

Musikalisches Feuerwerk aus der Westschweiz

MELS. Wenn am Samstag, 1. Februar, ab 21 Uhr Gustav und seine Band im Alten Kino Mels die Bühne betreten, ist dies der Anfang eines aussergewöhnlichen Konzerts. Der Musiker aus Freiburg, mehrsprachig und musikalisch wandelbar wie sonst kaum einer, besticht durch Folksongs, gesungen in Senslerdeutsch (Freiburger Mundart), Hochdeutsch und Französisch. Lieder über Sehnsucht, Tod und Leben, über heimkehrende Söldner und über Happy Birthday singende Schwärmer. Gustav ist nicht erst seit seinem Sieg bei der TV-Show «Kampf der Chöre» schweizweit bekannt. Sein aktuelles Album, «The Holy Songbook», will nicht nur gehört werden, sondern fordert zum Mitmachen auf. Im Vorprogramm spielen The Junksound Movement – funky Popskaundnochvielesmehr aus der Region. Billette im Vorverkauf beim Kinder- und Jugendbuchladen Paprika oder www.alteskino.ch.

Über eine Reise in vergangene Kulturen

BAD RAGAZ. Sieben Reisen führten den Profi-Fotografen Martin Engelmann auf den Spuren der Maya quer durch Mexiko, Guatemala, Belize und Honduras. Am Sonntag, 2. Februar berichtet er um 17 Uhr im Kursaal des Grand Resort Bad Ragaz von mystischen Prophezeiungen alter Schamanen und zeigt die Schönheiten des einstigen Maya-Reichs. Die aufwendig gestalteten Reportagen bestechen neben erstklassiger Fotografie durch packende Filmaufnahmen, stimmige Musikwahl und die einfühlsame Erzählweise des Referenten Martin Engelmann. Der Anlass wird von der Kulturellen Vereinigung Bad Ragaz veranstaltet und ist öffentlich, Eintritt frei (Kollekte).

Die gesundende Kraft der Märchen

BUCHS. Am Donnerstag, 6. Februar um 19.30 Uhr, referiert im Singsaal der Sekundarschule Buchs Marcus Schneider zum Thema «Die gesundende Kraft der Märchen». Es war eine Pioniertat, als Wilhelm Grimm die Wirkung der Erstveröffentlichung der deutschen Volksmärchen zum Anlass nahm zu sagen: «Märchen sind Splitter eines Bildes, das einst wie ein Himmel sich über die Volksseele wölbte.»

Aktuelle Nachrichten