OBERRIET: Unfall fordert Tage später ein Todesopfer

Die Frau, die bei einem Unfall mit ihrem Fahrzeug in den Rheintaler Binnenkanal gestossen wurde, ist inzwischen ihren Verletzungen erlegen.

Drucken
Teilen
Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der Unfallfahrzeuge in den Binnenkanal gestossen. (Bild: Kantonspolizei SG)

Durch die Wucht des Aufpralls wurde eines der Unfallfahrzeuge in den Binnenkanal gestossen. (Bild: Kantonspolizei SG)

Vergangenen Sonntagmittag stiessen an der Kreuzung Feldhofstrasse/Kanalweg in Oberriet zwei Autos zusammen. Das Fahrzeug einer 51-jährigen Frau wurde durch die Wucht des Anpralls in den Binnenkanal gestossen. Sie verletzte sich unbestimmt und wurde mit der Rega ins Spital geflogen. Wie die St. Galler Kantonspolizei gestern mitteilte, erlag die 51-Jährige mittlerweile ihren Verletzungen.

Der Unfall hatte sich gemäss Mitteilung am Sonntagmorgen ereignet. Ein 59-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf dem Kanalweg in Richtung Rüthi. Zur gleichen Zeit war die 51-Jährige mit ihrem Wagen auf der Feldhofstrasse in Richtung Dorfzentrum unterwegs. Vor der Brücke über den Binnenkanal kam es zum Zusammenstoss: Das Auto des 59-Jährigen prallte gegen jenes der Frau. Deren Auto drehte sich durch die Wucht des Anpralls und stürzte das Wiesenbord zum Binnenkanal hinunter. Dort überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach zu liegen.

Passanten gelang es, die verletzte Lenkerin aus dem Wagen zu bergen. Nach der medizinischen Erstversorgung wurde die 51-Jährige mit unbestimmten Verletzungen mit der Rega ins Spital geflogen. An den beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. (red)