Nur in der 4. Liga gab es Siege

REGION. Schwarzes Wochenende für die Werdenberger Fussballclubs der 2. und 3. Liga. Buchs spielte unentschieden bei Diepoldsau-Schmitter und büsste die Tabellenführung ein, Sevelen unterlag Triesen und verlor den Kontakt zur Spitze. Zudem unterlag Grabs Leader Au-Berneck 05. Nur in der 4.

Drucken
Teilen

REGION. Schwarzes Wochenende für die Werdenberger Fussballclubs der 2. und 3. Liga. Buchs spielte unentschieden bei Diepoldsau-Schmitter und büsste die Tabellenführung ein, Sevelen unterlag Triesen und verlor den Kontakt zur Spitze. Zudem unterlag Grabs Leader Au-Berneck 05. Nur in der 4. Liga lief es für die einheimischen ersten Mannschaften glatt. Sämtliche Teams blieben hier gar ohne Gegentreffer. Haag blieb aber im Derby gegen die zweite Buchser Mannschaft ebenfalls ein Treffer versagt. Dafür siegten Gams und Trübbach. Diese Teams zieren auch die Ranglistenspitze ihrer Gruppe und liegen damit auf Aufstiegskurs. (kuc) • LOKALSPORT 27

Aktuelle Nachrichten