Nur ein Ja, aber vier Nein im Kanton St. Gallen

Im Kanton St. Gallen wird es keine Steuererhöhungen für Vermögende geben. Die Stimmberechtigten lehnten die Initiative der Linken «Zukunft dank gerechter Vermögenssteuern» ab. Ja sagten sie nur zur Präimplantationsdiagnostik. Auch die übrigen nationalen Vorlagen wurden abgelehnt.

Merken
Drucken
Teilen

Im Kanton St. Gallen wird es keine Steuererhöhungen für Vermögende geben. Die Stimmberechtigten

lehnten die Initiative der Linken «Zukunft dank gerechter Vermögenssteuern» ab. Ja sagten sie nur zur Präimplantationsdiagnostik. Auch die übrigen nationalen Vorlagen wurden abgelehnt.

Quelle: Kanton St. Gallen, Tabelle: sgt