Niklaus von Flüe unterwegs

Drucken
Teilen

Buchs Mehr Unterhaltung. Mehr Wohlstand. Mehr von allem. Die schweizweite Tour «Niklaus von Flüe – Unterwegs» will genau diesem Bestreben entgegenwirken. Denn weniger ist mehr. Der mobile Pavillon lädt ein zur Besinnung auf das Wesentliche und zur Selbstreflexion. Niklaus von Flüe, der Einsiedler aus dem Kanton Obwalden, wurde vor 600 Jahren geboren, in eine Welt, die man sich heutzutage kaum mehr vorstellen kann. Seit Ende Juni 2017 tourt das mobile Erlebnis «Niklaus von Flüe – Unterwegs» quer durch die ganze Schweiz und macht am 28. Juli auch am Werdenbergersee in Buchs einen Halt. Der Verein für Persönlichkeitsbildung Stefanus Liechtenstein und der Verein für eine offene Kirche betreuen gemeinsam den Pavillon von 12 bis 19 Uhr, er ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Besucher begeben sich auf eine Reise an Ort und Stelle. Sie sind eingeladen zum Innehalten und zum Nachdenken. (pd)