Neues Turntenue verlieh Grabsern zusätzliche Energie am Saisonstart

GERÄTETURNEN. Am Wochenende starteten die älteren Turnerinnen und Turner der Getu Grabs zu ihrem ersten Wettkampf in dieser Saison. Trotz einigen Unsicherheiten präsentierten sich alle Beteiligten mit entsprechenden Leistungen.

Drucken
Teilen
Saisonstart im neuen Dress: Die Grabser Geräteturner Quintus Zogg, Laura Zogg, Jonas Eggenberger, Lia Forrer, Rino Gantenbein und Luana Gantenbein (von links). (Bild: pd)

Saisonstart im neuen Dress: Die Grabser Geräteturner Quintus Zogg, Laura Zogg, Jonas Eggenberger, Lia Forrer, Rino Gantenbein und Luana Gantenbein (von links). (Bild: pd)

GERÄTETURNEN. Am Wochenende starteten die älteren Turnerinnen und Turner der Getu Grabs zu ihrem ersten Wettkampf in dieser Saison. Trotz einigen Unsicherheiten präsentierten sich alle Beteiligten mit entsprechenden Leistungen. Ganz besonders stolz war man natürlich, den Zuschauern sich im neuen Turntenue zu präsentieren, was jedem einzelnen noch ein wenig mehr Energie zum Turnen verlieh.

In den Kategorien K5 der Frauen erreichte keine der Teilnehmerinnen einen Platz in den Auszeichnungen. Bei den Männern im K5 und K6 starteten Quintus Zogg (K5) und Rino Gantenbein (K6) das erste Mal in der nächsthöheren Kategorie. Keinem gelang ein optimaler Durchlauf, jedoch war zu sehen, dass die Ambitionen auf Podestplätze vorhanden wären. Am kommenden Wochenende starten nun an der Mini-Meisterschaft in Sevelen auch die jüngsten Grabser Turner zu ihrem ersten Ernstkampf der neuen Wettkampfsaison. (pd)

Aktuelle Nachrichten