Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neuer Verein unterstützt Projekte in Indien

Michael Zöhrer, Präsident des Vereins Helemhealth direct in Buchs, hat die Ausstellung in der Spörry-Halle organisiert. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Michael Zöhrer, Präsident des Vereins Helemhealth direct in Buchs, hat die Ausstellung in der Spörry-Halle organisiert. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Buchs Der neue Verein Helemhealth direct unterstützt zusammen mit zwei Partnervereinen die medizinisch-gesundheitliche Entwicklung in der Region Helem/ Assan. Ziel ist es, bedürftigen Menschen eine medizinische Grundversorgung zu ermöglichen.

Wie in vielen Gebieten Indiens herrscht auch in Assam eine gesundheitliche Unterversorgung. So gibt es immer noch schlecht ausgerüstete öffentliche Spitäler oder eine fehlende Akutversorgung. Zwar haben indische Ärztinnen und Ärzte in der abgelegenen Region Helem mit der Versorgung begonnen, aber es fehlen noch verschiedene medizinisch-technische Geräte und Einrichtungen für das dort neu erstellte Krankenhaus.

Die drei kürzlich zur gleichen Zeit gegründeten Helemhealth-Vereine in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz haben sich zur Aufgabe gemacht, die dortige Region in medizinischer Hinsicht zu unterstützen. Der schweize­rische Verein wird von Michael Zöhrer, Buchs, präsidiert, Vizepräsidentin ist Ligia Zöhrer. Zwar habe bisher eine ähnliche Vereinigung bestanden, sagt Michael Zöhrer, doch sei das Vorhaben sozusagen unter dem Motto «ein Projekt – drei Vereine» neu aufgegleist worden.

In der Spörry-Halle in Vaduz ist diese Woche (jeweils von 16 bis 20 Uhr, am Samstag von 9 bis 12 Uhr) eine Verkaufsausstellung von Kunstschaffenden, darunter viele Werdenbergerinnen und Werdenberger, als eines der ­ersten Hilfsprojekte zusammengetragen worden. Der Erlös ist für den Aufbau der Wasserversorgung in Helem gedacht. Denn es fehlt auch an rudimentären Dingen wie eine zuverlässige Strom- und Wasserversorgung. Unter www.helemhealth.com ist die Ausstellung aufgelistet. (H.R.R.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.