Neuer Präsident gesucht

An der Hauptversammlung des Verkehrsvereins Grabs wurden mit Gertrud Hardegger und Hansruedi Lippuner zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt. Präsident Dres Stupp trat zurück.

Hansruedi Rohrer
Drucken
Teilen
Dres Stupp (Mitte) trat zurück, neue Vorstandsmitglieder sind Hansruedi Lippuner und Gertrud Hardegger. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Dres Stupp (Mitte) trat zurück, neue Vorstandsmitglieder sind Hansruedi Lippuner und Gertrud Hardegger. (Bild: Hansruedi Rohrer)

GRABS. Am Dienstagabend begrüsste Präsident Dres Stupp im Restaurant Schäfli, Grabs, 60 Mitglieder des Verkehrsvereins Grabs zur 106. Hauptversammlung. Es sei immer wieder überraschend, wie viele Mitglieder jeweils an die HV kommen würden, sagte er. Dies zeige das Interesse gegenüber dem Verein.

Einen Gruss entbot er vor allem auch den Ehrenmitgliedern Walter Schlegel, Hans Lippuner und Peter Vetsch.

In seinem Jahresbericht erwähnte der Präsident unter anderem jenes Beratungsunternehmen, welches die Gemeinden mit mehr als 2000 Einwohnern nach Attraktivität beurteilte. Grabs liege an 583. Stelle von 893 Gemeinden. «Ich frage mich, was soll ein solches Ranking? Für mich ist dieser Platz kein Nachteil. Es soll mir einer sagen, Grabs habe zu wenig Attraktivität!» Hier fühle man sich in einer attraktiven Gemeinde, in einer attraktiven Umgebung, bei attraktiven Freunden. Rang 583 hin oder her.

Viel Arbeit geleistet

Der Präsident richtete den Fokus dann wieder auf den Verkehrsverein. Die Vorstandsmitglieder und viele Freiwillige hätten im Verlauf des Jahres 2013 viel Arbeit geleistet. Dres Stupp blickte kurz auf die verschiedenen Tätigkeiten zurück. Den drei verstorbenen treuen Mitgliedern Andreas Gasenzer, Christian Eggenberger und Marie Vetsch gedachte man in einer Schweigeminute.

Zu verzeichnen gab es auch acht Austritte. Heute zählt der Verein 436 Mitglieder. Beim Amtsantritt von Dres Stupp im Jahre 2009 waren es noch 288 Mitglieder. «Die Mitgliederzahl hat also um rund 50 Prozent zugenommen», stellte der Präsident erfreut fest. Diese Zunahme sei unter anderem auch bedingt durch vermehrte Verbundenheit zur Natur und Erhaltung des Erholungsgebietes in Grabs.

Präsident verabschiedet

Nach fünf Jahren im Amt als Präsident verabschiedete sich Dres Stupp am Dienstag. Eine Nachfolge wurde noch nicht gefunden. Die Arbeit des Präsidenten wird interimsweise auf die Vorstandskollegen aufgeteilt. Die Suche nach einem Präsidenten oder einer Präsidentin geht weiter. Der Verkehrsverein Grabs ist froh über Interessenten.

Für das zurückgetretene Vorstandsmitglied Marianne Graf wählten die Mitglieder neu Gertrud Hardegger (Betreuung Sticklokal), während Hansruedi Lippuner ebenfalls neu in den Vorstand eintrat, und zwar als Ersatz für Bauchef Peter Vetsch, welcher im nächsten Jahr sein Amt abgibt.

Reiner Von Allmen (Vaduz), der seinen Kollegenkreis in Grabs hat, zeigte am Schluss eine eindrückliche Tonbildschau über Tansania.

Aktuelle Nachrichten