Neuer Chefarzt für Medizin

WATTWIL. Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde des Kantons St. Gallen hat Christof Geigerseder auf den 1. Oktober zum neuen Chefarzt für Medizin im Spital Wattwil gewählt.

Drucken
Teilen

WATTWIL. Der Verwaltungsrat der Spitalverbunde des Kantons St. Gallen hat Christof Geigerseder auf den 1. Oktober zum neuen Chefarzt für Medizin im Spital Wattwil gewählt. Wie die Geschäftsleitung der Spitalregion Fürstenland Toggenburg mitteilte, tritt Geigerseder die Nachfolge von Jürg Winnewisser an, der das Spital Ende September verlassen wird, um eine neue Herausforderung anzunehmen.

Christof Geigerseder hat sein Medizinstudium im Jahre 2003 an der Technischen Universität München abgeschlossen. Als Assistenzarzt arbeitete er im Spital Oberengadin und am Kantonsspital St. Gallen. In dieser Zeit absolvierte er die Facharztausbildung für Innere Medizin. Auf den 1. September 2007 trat er als Oberarzt Medizin Wil in die Spitalregion Fürstenland Toggenburg ein. Zusätzlich zu seiner Tätigkeit in der allgemeinen Inneren Medizin wurde Christof Geigerseder im Zuge der von ihm geleiteten Reorganisation der Interdisziplinären Notfallstation am Standort Wil per 1. Oktober 2009 zu deren ärztlichem Leiter ernannt.

Per 1. Januar 2013 wurde er zum leitenden Arzt am Spital Wil befördert. Im Zusammenhang mit der Umsetzung des Projektes «Notfallstation Wattwil» wurde Geigerseder per 1. November 2015 zum ärztlichen Leiter Notfallmedizin SRFT ernannt. Dadurch erweiterte sich sein Aufgabengebiet in der Führung und Leitung der Notfallstationen auf beide Spitalstandorte Wil und Wattwil, heisst es in der Mitteilung weiter. (pd)