Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Schutzinsel für Fussgänger

Grabs Am 3. April beginnen in Grabs an der Staatsstrasse zwischen dem Vertschell- und Turnhallenweg die Bauarbeiten für eine Fussgängerquerung. Die neue Schutzinsel soll den Fussgängerstreifen sicherer machen. Die Arbeiten erfolgen in zwei halbseitigen Etappen und dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Eine Lichtsignalanlage regelt den Auto- und Fussverkehr. Im Baustellenbereich müssen die Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen. Während der ganzen Bauzeit wird der Turnhallenweg ab der Staatsstrasse für den motorisierten Verkehr gesperrt. Fussgängerumleitungen werden signalisiert. Das kantonale Tiefbauamt und die beauftragten Unternehmen setzen alles daran, die Behinderungen auf ein Minimum zu beschränken.

Als erster Ostschweizer Kanton überprüfte St. Gallen in den Jahren 2012/2013 knapp 1500 Fussgängerstreifen auf Kantonsstrassen. Die Überprüfung brachte viele Schwachstellen ans Licht. Die neue Schutzinsel beim Schulhaus Kirchbünt ist eine der insgesamt 2800 Massnahmen, um die Fussgängerstreifen sicherer zu machen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.