Neue Feuerwehrfahrzeuge und eine Blaulichtparty

Am Freitagabend erhielt die Feuerwehr Buchs an einer feierlichen Übergabe offiziell die neuen Fahrzeuge.

Hansruedi Rohrer
Merken
Drucken
Teilen

Der Wagenpark der Feuerwehr Buchs ist um vier neue Fahrzeuge erweitert worden: Tanklöschfahrzeug (TLF), Hubretter (HRF 44 m), mobiler Grossventilator sowie ein kantonaler Chemiewehr-LKW. Mit einer festlichen Einweihung mit anschliessendem Dinner in einem mit rotem Teppich ausgelegten und mit Kerzenlicht ausgestatteten Teil des Depots fand der Akt mit zahlreichen Gästen, Vertretungen benachbarten Feuerwehren sowie den Buchser Behörden statt.

Präsentation der neuen Autos und Segnung

Mit einem kleinen Feuerwerk trafen die neuen Blaulichtfahrzeuge auf dem Platz ein. Feuerwehrkommandant Marcel Senn begrüsste das geladene Publikum und lud alle zum Dinner ein. Doch vorerst fand die Segnung der Fahrzeuge durch Lars Altenhölscher (Evangelische Kirchgemeinde) und Erich Guntli (Katholische Kirchgemeinde) statt.

Marcel Senn betonte vor den Gästen im «Festsaal», dass die Feuerwehr grossen Rückhalt von Seiten der Stadt, aber ebenso grosse Akzeptanz in der Bevölkerung spüre. Er blickte kurz zurück in die Anfänge der Feuerbekämpfung und erwähnte dabei den Buchser Dorfbrand von 1839.

Erster Lastwagen dank Buchser Firma

Ab 1924 konnte die Feuerwehr den Lastwagen der Brauerei Zirfass mitbenutzen. Man habe schon früh erkannt, dass ein bestmöglicher Schutz der Bevölkerung gewährleistet werden muss. Heute müssten Fahrzeuge den Bedürfnissen entsprechend angeschafft werden. 5