NDB: «Erhöhtes Grundrauschen»

BERN. Der Nachrichtendienst des Bundes hat seinen Lagebericht vorgestellt. Im Interview sagt Markus Seiler, dass sein Dienst «sehr viel mehr Hinweise von der Bevölkerung, aus den Kantonen und von unseren Partnerdiensten im Ausland» bekomme.

Drucken
Teilen

BERN. Der Nachrichtendienst des Bundes hat seinen Lagebericht vorgestellt. Im Interview sagt Markus Seiler, dass sein Dienst «sehr viel mehr Hinweise von der Bevölkerung, aus den Kantonen und von unseren Partnerdiensten im Ausland» bekomme. Er warnt zwar davor, zu dramatisieren, sagt aber: «Die terroristischen Aktivitäten nähern sich unserem Land. (red.) • SCHWEIZ 21

Aktuelle Nachrichten