Nachts aus Bürokorpus Geld gestohlen

BENDERN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Geschäftsobjekt. Zwischen 21.45 und 6 Uhr verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft Zutritt in den Verwaltungstrakt einer Firma und entwendete dort aus einem Bürokorpus Geld.

Merken
Drucken
Teilen

BENDERN. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Geschäftsobjekt. Zwischen 21.45 und 6 Uhr verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft Zutritt in den Verwaltungstrakt einer Firma und entwendete dort aus einem Bürokorpus Geld. Es entstand ein Vermögens- und Sachschaden von mehreren hundert Franken, heisst es in einer Medienmitteilung. (wo)

Über ein Fenster in ein Haus eingebrochen

BALZERS. Eine unbekannte Täterschaft verschaffte sich in einem Privatobjekt Zutritt, in dem sie ein Fenster einschlug und durch dieses in das Anwesen einstieg. Anschliessend durchsuchte sie sämtliche Räumlichkeiten und entwendete diverse Gegenstände. Laut einer Medienmitteilung der Liechtensteiner Landespolizei entstand ein Sach- und Vermögensschaden in noch unbekannter Höhe. (wo)

Brand in einer Pension ausgebrochen

RORSCHACH. Am Donnerstag, kurz nach 1.25 Uhr, ist in der Küche einer Pension ein Brand entdeckt worden. Alle Bewohner konnten gemäss einem Communiqué der Polizei das Haus rechtzeitig verlassen. Die ausgerückten Feuerwehren von Rorschach und Rorschacherberg konnten den Brand schnell löschen. Die Berufsfeuerwehr St. Gallen rückte mit einer Wärmebildkamera als Unterstützung aus. (wo)

Waldarbeiter wurde tödlich verletzt

TAMINS. Am Mittwochnachmittag hat sich ein tragischer Unfall ereignet. Ein Waldarbeiter wurde so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Spital starb. Ein Forstunternehmen arbeitete mit einer Vollernte-Forstmaschine. Beim Durchtrennen eines Fichtenstammes mit der Säge brach ein Glied der Kette. Das Kettenglied schoss vom Holzstamm weg, traf den rund dreizehn Meter entfernten Waldarbeiter am Oberkörper und verletzte ihn schwer. Die Rega überführte den 40jährigen Schweizer ins Kantonsspital in Chur, wo er wenig später starb, heisst es in einer Medienmitteilung. (wo)

Nach Vollbremsung zu Sturz gekommen

SCHAAN. Am Mittwochmorgen kam es zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen. Gegen 8 Uhr fuhr ein Motorradlenker auf der Bendererstrasse in südliche Richtung, als er das verkehrsbedingte Anhalten einer Autolenkerin zu spät bemerkte. In der Folge leitete er eine Vollbremsung ein und versuchte dem Auto auszuweichen, wodurch er stürzte und gegen das Auto rutschte. Der Motorradlenker zog sich Verletzungen zu, die aber auf fehlende Schutzkleidung zurückzuführen sind. Am Motorrad entstand geringer Schaden, wie aus einer Mitteilung der Liechtensteiner Polizei hervorgeht. (wo)

Geld aus dem sechsten Stock gestohlen

ST. GALLEN. Am Mittwoch ist eine unbekannte Täterschaft in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Sie gelangte gemäss Kantonspolizei in das Treppenhaus des Hauses und von dort aus in das sechste Obergeschoss und stahl mehrere hundert Franken. (wo)