Nachsteuern fielen höher aus

GAMS. Die Einkommens- und Vermögenssteuern von natürlichen Personen in der Gemeinde Gams weist für das Jahr 2014 mit 8 124 503 Franken Gesamteinnahmen gegenüber dem Budget einen Mehrertrag von 419 503 Franken auf. Das ist ein Plus von 5,2 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen

GAMS. Die Einkommens- und Vermögenssteuern von natürlichen Personen in der Gemeinde Gams weist für das Jahr 2014 mit 8 124 503 Franken Gesamteinnahmen gegenüber dem Budget einen Mehrertrag von 419 503 Franken auf. Das ist ein Plus von 5,2 Prozent. Dazu tragen vor allem die um 294 857 Franken höher ausgefallenen Nachsteuern aus Vorjahren bei, aber auch die laufenden Einkommens- und Vermögenssteuern (+1,75 Prozent gegenüber dem Budget). Der Eingang bei den übrigen Steuerarten beträgt 1 490 070 Franken und liegt damit 167 930 Franken unter dem Voranschlag. Vor allem die Steuereingänge von juristischen Personen, aber auch die Grundstückgewinnsteuern und die Quellensteuern blieben zum Teil deutlich hinter den Erwartungen. (wo) • LOKAL 9