Muss Marija wieder ausreisen?

Drucken
Teilen

Vaduz Noch vor wenigen Wochen schien alles perfekt – Marija Milunovic durfte aus Serbien zurückkommen, um in Liechtenstein eine Stelle als Au-pair anzutreten. Doch der Traum könnte schon bald wieder zu Ende sein, schreibt «FM1Today». Wie «20 Minuten» und «Radio L» aus «sicherer Quelle» zu wissen glauben, klappt es für Marija mit der Au-pair-Stelle nun doch nicht. Schuld seien erneut fehlende Dokumente, die sie fristgerecht hätte einreichen müssen. Auf Anfrage von «FM1Today» sagt Marija, es stimme nicht, dass sie Liechtenstein verlassen müsse. Weitere Fragen beantwortet sie nicht. Auch ihre Mutter Svetlana «weiss nicht, woher das Gerücht kommt».

Im Jahr 2014 zog Marija gemeinsam mit ihrer Mutter nach Sargans. Wegen fehlender Aufenthaltsbewilligung musste sie im Januar 2017 nach Serbien ausreisen (der W&O berichtete).Dank einer Au-pair-Stelle in Liechtenstein keimte wieder Hoffnung auf. Der 18-Jährigen wurde im April ein einmonatiges Visum erteilt, um beim Liechtensteiner Ausländer- und Passamt verschiedene Dokumente wie Versicherungsnachweis der Krankenkasse, ein Arbeitsvertrag und die Bestätigung des absolvierten Deutschkurses einzureichen. Bis anhin wurden die Dokumente offenbar nicht eingereicht. Das Visum lief am 18. Mai aus. Nun wurde gemäss «Radio L» die Ausreise angeordnet. (wo)

Aktuelle Nachrichten