Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

MOSKAU: Putin für vierte Amtszeit gewählt

Nach ersten Ergebnissen wurde der Amtsinhaber am Sonntag wiedergewählt. Die Wahlleitung sprach ihm nach Teilauszählungen 71,97 Prozent der Stimmen zu.

Damit bleibt der 65-Jährige sechs weitere Jahre Russlands Präsident. Noch am Abend wurde eine Siegesfeier in der Nähe des Kremls erwartet. Erstmals durften auch die Bewohner der 2014 annektierten ukrainischen Halbinsel Krim den russischen Präsidenten wählen. Mit dem Teilergebnis setzen die Behörden ein Zeichen direkt nach der Wahl. Zwar wird das Endergebnis erst für Montag erwartet, doch dürfte sich an der Tendenz kaum etwas ändern. Auch bei Nachwahl- befragungen lag Putin mit rund 74 Prozent deutlich vor den sieben Mitbewerbern. Die Wiederwahl Putins mit einem hohen Ergebnis war erwartet worden, die anderen sieben Kandidaten hatten keine Aussicht auf Erfolg. «Ich bin überzeugt von der Richtigkeit des Programms, das ich dem Land vorschlage», sagte Putin bei seiner Stimmabgabe. Oppositionsnahe Wahlbeobachter berichteten von mehr als 2500 Manipulationsversuchen. Nach ersten Zählungen lag die Wahlbeteiligung um 18 Uhr Ortszeit bei knapp 60 Prozent. (sda)27

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.