Mobilisieren und motivieren

Ein Badesee wäre für die ganze Bevölkerung von Grabs eine grosse Aufwertung. Davon sind Karin Steiger und Martin Zwahlen überzeugt – und hoffen auf Leute, die sich aktiv engagieren.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Damit für die Grabser Bevölkerung ein Badespass möglich wird, braucht es engagierte Freiwillige, die wertvolle Vorarbeit leisten. (Bild: Benjamin Walser)

Damit für die Grabser Bevölkerung ein Badespass möglich wird, braucht es engagierte Freiwillige, die wertvolle Vorarbeit leisten. (Bild: Benjamin Walser)

GRABS. Ein Naturbadesee in Grabs war bisher für viele ein stiller Traum. Spätestens seit im Vorfeld des Gemeindejubiläums Vereine und weitere Interessierte dies zuoberst auf die Zukunftsliste der Gemeinde gesetzt haben, ist eine solche Freizeiteinrichtung mehr als ein Traum – ein Wunsch, ja sogar ein klares Ziel. Bis es erreicht werden kann, bleibt aber noch viel zu tun. Es braucht den Einsatz Freiwilliger aus der Grabser Bevölkerung, nachdem der Gemeinderat den Ball aufgenommen und kürzlich «an die Basis» weitergegeben hat (W&O vom 26. August). Das nun nötige «Badesee-Feuer» wollen Karin Steiger und Martin Zwahlen in möglichst breiten Kreisen wecken. «Unsere Aufgabe sehen wir im Mobilisieren und Motivieren», sagt Steiger.

Alle können profitieren

Die ganze Bevölkerung soll von einem eigenen Badesee profitieren können, Familien mit Kindern ebenso wie Einzelne für eine willkommene Abkühlung nach Feierabend.

Die beiden Grabser haben sich auf kurzfristige Anfrage freiwillig und recht spontan für die Koordination der vorbereitenden Planungen und Abklärungen bereit erklärt. «Wir wurden eigentlich ins kalte Wasser geworfen», sagt Martin Zwahlen. Sie sind sich bewusst, dass es nun viel zu tun gibt.

Erstes Treffen am 19. Oktober

Als erstes und als eigentliche Grundlage für einen Erfolg versprechenden Weg gilt es, die zahlreichen, sehr positiven Reaktionen zu kanalisieren und in positive Energie umzuwandeln. Deshalb laden sie alle Badesee-Befürworter und Interessierten herzlich ein, sich am Montag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr im Restaurant Schäfli an einem Kick-Off-Treffen aktiv für die tolle Sache einzubringen.

Ziel ist es, eine Organisationsstruktur für eine Art Förderverein zu schaffen. Darin sollen verschiedene Leute Vorbereitungs- und Abklärungsarbeiten übernehmen – um das gemeinsame Ziel zu erreichen: Grabs soll einen Badesee für eine echte Aufwertung erhalten. ? DIE DRITTE