Mittelfristige Schulraumplanung

Grabs

Drucken
Teilen

Aus den Schulratsverhandlungen vom Dezember 2016

Der Schulrat hat von der Schülerzahlenentwicklung der letzten zehn und vorausschauend jene der kommenden vier Jahre zur Kenntnis genommen. Die zu erwartenden Gesamtzahlen sind dabei mit rund 820 bis 840 Schulkindern recht konstant. Die bestehende Schulinfrastruktur mit den vier Primarschuleinheiten und dem Oberstufenzentrum ist dabei für die Beschulung der Grabser Schulkinder ausreichend.

Förderkonzept Schule Grabs

Im Zusammenhang mit dem neuen Sonderpädagogikkonzept des Kantons St. Gallen wurden die Schulen aufgefordert, ihre lokalen Förderkonzepte bis Ende 2017 den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Eine Arbeitsgruppe unter Leitung von Vizepräsidentin Karin Blümli hat diese Arbeit vorgezogen und die entsprechenden Anpassungen vorgenommen. Der Schulrat hat diese in erster Lesung beraten und dem Amt für Volksschule zur Genehmigung unterbreitet. Nebst dem lokalen Förderkonzept handelt es sich um folgende Weisungen und Konzepte:

• Weisungen zur Klassenassistenz

• Konzept Förderklasse Ober­stufe

• Konzept Einschulungsjahr

• Konzept Begabungsförderung

• Vorgehen beim Zuzug von Familien mit Migrationshintergrund

Schulärzte und Schulzahnärzte; Wahl neue Amtsdauer

Der Schulrat hat für die Amtsdauer 2017–2020 folgende Schulärzte bzw. Schulzahnärzte in ihrem Amt bestätigt:

Schulärzte

• Ärztehaus am Dorfplatz AG, Dorfstr. 6, Grabs

• Dr. med. Thomas Locher, Lindenweg 2, Grabs

Schulzahnärzte

• Dr. med. dent. Philipp Gabriel, Dorfschulweg 10, Grabs

• Dr. med. dent. Göran Hagne, Vorderdorfstrasse 1, Grabs

• Dr. med. dent. Urs Schönenberger, Bahnhofstrasse 50, Buchs.

Informatik

Gesamterneuerung

Das Grossprojekt konnte per Ende 2016 abgeschlossen und den Nutzern Mitte November 2016 übergeben werden. Die Schlussrechnung liegt vor und wurde vom Schulrat zustim-mend zur Kenntnis genommen. Trotz einer Mengenausweitung von 20 Prozent bei den fest installierten Arbeitsstationen (150 PCs) und 25 Prozent bei den mobilen Geräten (207 Convertibles) liegen die Gesamtkosten mit Fr. 684271.45 um Fr. 85728.55 unter dem von der Bürgerschaft an der Bürgerversammlung vom 6.4.2016 erteilten Rahmenkredit von Fr. 770000.

Externer Support

Bei der Gesamterneuerung der Informatik waren insgesamt neun Unternehmungen betei-ligt. Der Informatikkommission war es sehr wichtig, dass man inskünftig durch eine Fachunternehmung betreut wird. Der Zuschlag für den künftigen Support wurde aufgrund von vorgegebenen Kriterien im freihändigen Verfahren an das EW Buchs erteilt.

Schlussbericht Geschäftsprüfungskommission

Mitte Dezember 2016 traf sich nochmals eine Delegation der Geschäftsprüfungskommission der Schulgemeinde mit Schulratspräsident Diego Forrer. In einem Abschlussbericht zuhanden der Geschäftsprüfungskommission der Politischen Gemeinde wurden von der Ratstätigkeit im Jahre 2016, vom voraussichtlichen Rechnungsergebnis 2016, von der Gesamterneuerung der Schulinformatik, den Vorbereitungsarbeiten zur Inkorporation der Schulgemeinde in die Politische Gemeinde sowie der bevorstehenden Amtsübergabe Kenntnis genommen. Die GPK würdigte dabei die Tätigkeit der Schulverwaltung und des Rates. Im Gegenzug bedankte sich Diego Forrer bei den Mitgliedern der GPK, Monika Sormani, Nicole Rüegsegger, Thomas Schwizer, Samuel Schäpper und Christoph Tinner, für die pflichtgetreue Arbeit und für das gute Einvernehmen in der vergangenen Amtsdauer bestens.

Amtsübergabe

Am 29. Dezember 2016 übergab Diego Forrer seinem Nachfolger André Fernandez die Geschäfte. Forrer blickte dabei mit einigem Stolz auf seine 12-jährige Amtszeit zurück. So darf die gute ­Infrastruktur, das gute Klima innerhalb der Schulteams, der respektvolle Umgang, das hohe Leistungsniveau der Schulkinder aus Grabs sowie das gute Einvernehmen mit den Eltern erwähnt werden.

Die Schulgemeinde Grabs konnte als funktionierende Institution per 31.12.2016 in die Politische Gemeinde inkorporiert werden. Diego Forrer wünscht seinem Nachfolger viel Befriedigung in seinem Amt und ein gutes Miteinander mit allen Schulbeteiligten.

Diego Forrer bedankt sich bei den Schulratsmitgliedern, den Lehrpersonen, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der gesamten Bevölkerung von Grabs für das Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren.