Mit Hubretter aus Büschen geborgen

Drucken
Teilen

Maienfeld Ein Töfffahrer stürzte am Samstagabend bei der Autobahnausfahrt Maienfeld in dichtes Gestrüpp. Der verletzte Lenker musste mit einem Hubretter geborgen werden. Wie die Bündner Polizei schreibt, wollte der Mann die Autobahn verlassen und geriet dabei über den linken Strassenrand hinaus. Dabei wurde er 15 Meter ins Dickicht geschleudert. Der Mann musste von der Feuerwehr mit einem Hubretter aus den Büschen geborgen werden. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei untersucht. (sda/wo)