Mit einem selbstgestalteten Tanz und toller Stimmung am School Dance Award

GAMS. Die Schülerinnen der 1. Oberstufe Gams haben am Mittwochnachmittag am schulischen Tanzwettkampf an der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen teilgenommen.

Drucken
Teilen
Die 13 Gamser Oberstufenschülerinnen bereiteten sich seit den Weihnachtsferien auf den Dance Award vor. (Bild: pd)

Die 13 Gamser Oberstufenschülerinnen bereiteten sich seit den Weihnachtsferien auf den Dance Award vor. (Bild: pd)

GAMS. Die Schülerinnen der 1. Oberstufe Gams haben am Mittwochnachmittag am schulischen Tanzwettkampf an der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen teilgenommen. Mit ihrem Projekt, das im Sportunterricht realisiert wurde, schafften es die Gamserinnen zwar nicht ganz aufs Podest, auf ihre Leistung durften sie dennoch zu Recht stolz sein.

Seit Weihnachten vorbereitet

Nach den Weihnachtsferien begannen die 13 Sekundar- und Realschülerinnen mit den Proben während des regulären Turnunterrichts und bereiteten sich intensiv auf diesen Anlass vor.

Sie haben die Choreographie des Tanzes selbst entworfen und mit ihren guten Ideen einen tollen Tanz auf die Beine gestellt. «Eine grosse Leistung für 13jährige Mädchen», stellten all jene fest, welche ihren Tanz bestaunen durften.

Der Anlass war perfekt organisiert und wurde zeitlich straff durchgeführt, hatten sich doch insgesamt 23 Gruppen in den Kategorien Sek 1 und Sek 2 angemeldet.

Bereits neue Pläne geschmiedet

Der Auftritt der Gamserinnen gelang – bis auf einen kleinen Patzer – sehr synchron. Für die ersten drei Ränge reichte es leider nicht, die Konkurrenz war schliesslich zu gross.

Das tat aber der Stimmung keinen Abbruch, standen doch das projektartige Arbeiten im Sportunterricht und das Erlebnis des Awards mit so vielen Jugendlichen von Anfang an im Vordergrund. Auf der Heimfahrt schmiedeten die Werdenberger Tänzerinnen bereits neue Pläne für den einen Auftritt am School Dance Award 2016. (pd)

Aktuelle Nachrichten