Mit Daniel Albrecht zum Ziel

Bereits sechsmal absolvierte Philipp Rammerstorfer im Langlaufschlitten den Engadiner Skimarathon. Dies zur konditionellen Vorbereitung auf die Schwimmsaison. Nachdem 2010 kein geeigneter Langlaufcoach zur Verfügung stand, suchte die Familie verschiedene Möglichkeiten.

Drucken
Teilen

Bereits sechsmal absolvierte Philipp Rammerstorfer im Langlaufschlitten den Engadiner Skimarathon. Dies zur konditionellen Vorbereitung auf die Schwimmsaison. Nachdem 2010 kein geeigneter Langlaufcoach zur Verfügung stand, suchte die Familie verschiedene Möglichkeiten. Über Swiss Ski landete sie bei Daniel Albrecht.

Der ehemalige Skirennfahrer, der nach einem schweren Unfall mit Schädel-Hirn-Trauma die Skikarriere beenden musste, hat die Stiftung «never give up» gegründet. Die gemeinnützige Organisation generiert Gelder für wohltätige Projekte und setzt sich auch für Menschen mit Hirnschädigung ein.

Drei Tage verbrachte Philipp Rammerstorfer mit dem frisch ausgebildeten Mentalcoach Daniel Albrecht. Dieser riet ihm, sein Ding durchzuziehen. Seither sagt sich Rammerstorfer vor jedem Wettkampf ganz bewusst: «Never give up.» (db)