«Mir stinkt das Glück» im Chössi Theater

LICHTENSTEIG. Am Samstag, 10. Januar, 20.15 Uhr, wird im Chössi Theater, Lichtensteig die urtragische Komödie «Mir stinkt das Glück» von Marjolaine Minot aufgeführt. 14, Roue de Moulin, eine Sackgasse. Ein verlassenes Gärtchen, ein altes, heruntergekommenes Vorstadthäuschen.

Drucken
Teilen

LICHTENSTEIG. Am Samstag, 10. Januar, 20.15 Uhr, wird im Chössi Theater, Lichtensteig die urtragische Komödie «Mir stinkt das Glück» von Marjolaine Minot aufgeführt. 14, Roue de Moulin, eine Sackgasse. Ein verlassenes Gärtchen, ein altes, heruntergekommenes Vorstadthäuschen. Hier wohnt die schrullige alte Dame Claudine in freiwilliger Zurückgezogenheit. Sie lebt mit ihren Lampen, den Büchern und ihren Gedanken alleine und beschäftigt sich mehrheitlich mit dem Umschichten von Gegenständen, um neue Ablageflächen zu schaffen. Das Stück gibt uns einen Einblick in einige verborgene Stunden im Leben einer alten, überraschenden Frau, die hinter ihrer Barschheit eine Menschlichkeit versteckt, eine feine Freude und einen Glanz, der oft das Alter überstrahlt.

Nachmittagswanderung für Senioren

SEVELEN. Die Gruppe Sevelen aktiv 60plus der Gemeinde lädt am Donnerstag, 8. Januar, zur Nachmittagswanderung ein. Besammlung ist um 13.30 Uhr beim Bahnhof. Die Route führt über Feld, Wald und Wiesen und wird den Witterungsverhältnissen angepasst. Dauer zwei bis zweieinhalb Stunden. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt. Alle wanderfreudigen Seniorinnen und Senioren ab 60 Jahren sind eingeladen. Auskunft erteilt Max Hagmann, Telefon 081 785 16 72.